Für den ASV Kleintettau wird es nach der Niederlage bei der ebenfalls abstiegsbedrohten DJK Don Bosco II ganz düster im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga West. Der FC Mitwitz startete mit einer hektischen Partie mit drei Platzverweisen in die Rückrunde. FC Mitwitz - FSV Unterleiterbach 2:2 (1:1)

Beide Mannschaften zeigten ohne Abtastphase viel Zug zum gegnerischen Tor. FSV Torwart Schmuck musste zunächst Kopf und Kragen riskieren, um einen Schuss von Kleylein zu halten (8.). Auch gegen Langbein blieb der Keeper im Eins-gegen-eins Sieger (17.). Im Gegenzug scheiterte der agile Tobias Bayer am Pfosten.

In der 21. Minute köpfte Christoph Müller nach einem Freistoß den Ball ins Netz. Das Schiedsrichtergespann erkannte den Treffer wegen einer knappen, aber wohl berechtigten Abseitsstellung nicht an.

In der 32. Minute leistete sich der FCM einen kapitalen Abwehrschnitzer. Hofmann wollte den Ball zum Torwart zurückköpfen, die Kugel ging jedoch genau in den Lauf von Tobias Bayer, der die unverhoffte Einladung dankend zum 0:1 annahm. Drei Minuten vor der Pause setzte sich Fröba auf dem rechten Flügel durch und passte perfekt zu Langbein, der zum verdienten Ausgleich vollendete.

Nach dem Wechsel änderte sich am Spielverlauf wenig. In der 55. Minute köpfte Franz Schmuck eine Flanke von Tobias Bayer zum 1:2 ein. Nur zwei Minuten später gab wiederum Langbein die entsprechende Antwort. Kleylein schloss einen Tempovorstoß über den linken Flügel mit einer präzisen Eingabe auf Langbein ab, der aus spitzem Winkel zum 2:2 traf.

In den letzten zehn Minuten wurde es hektisch. Erst flog FSV-Spielertrainer Tobias Eichhorn nach einem Einsatz mit dem Ellenbogen mit Rot vom Platz, nur drei Minuten später fuhr Kleylein nach einem Ballverlust seinem Gegenspieler von hinten unsanft in die Parade, was eine Rudelbildung auf dem Feld auslöste. Im Verlauf derer stieß Rauchhaus einen Mitwitzer mit beiden Händen um. Schiedsrichter Dadder schickte sowohl Kleylein als auch Rauchhaus berechtigt mit Rot vom Platz. In der Nachspielzeit fabrizierten die Gäste noch einen unnötigen Foulelfmeter. Der überragende Schmuck parierte jedoch den Schuss von Riedel. wei FC Mitwitz: Winterstein - C. Müller, Hofmann (80. Büttner), Engel, Maurer (60. Riedel), Langbein, Kleylein, Fröba, Schmidt (60. Wrzyciel), Gentzsch, Föhrweiser. FSV Unterleiterbach: D. Schmuck - Walter (62. Ebitsch), Werner (44. Beland), Barth (60. F. Bayer), F. Schmuck, Ambros, T. Bayer, Rauchhaus, Lurtz, Zillig, Eichhorn. Tore: 0:1 T. Bayer (32.), 1:1 Langbein (42.), 1:2 F. Schmuck (55.), 2:2 Langbein(57.) / Rot: Kleylein (87.)/ Eichhorn (84.), Rauchhaus (87.) / SR: Maximilian Dadder (TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf) / Zuschauer: 125. DJK Don Bosco Bamberg II -ASV Kleintettau 4:1 (2:0)

Die Gäste waren in der ersten Hälfte nur einmal gefährlich, als Nico Fröba eine scharfe Hereingabe von Böhnlein knapp verpasste. Die Heimelf gefiel durch guten Offensivfußball und belohnte sich durch Max Häßler, der in der 21. Minute eine Einzelleistung trocken ins lange Eck vollendete und in der 25. Minute eine hervorragende Vorarbeit von Schmauser zum hochverdienten 2:0 abschloss. Bis zum Halbzeitpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Christopher Hienz vergaben die Hausherren noch mehr gute Möglichkeiten.

Die zweite Halbzeit verlief zunächst ausgeglichen, bis sich die Gäste in der 60. Minute durch einen Platzverweis von Martin schwächten. Die Partie wurde jedoch in der 66. Minute wieder spannend, da Wisniewski eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld wuchtig zum Anschlusstreffer einköpfte. Die Hausherren hatten zuvor ihre vorherigen Konterchancen nicht genutzt. Das 3:1 für die junge DJK-Truppe erzielte Florian Schmauser, der einen Angriff über links zunächst selbst einleitete und den abgewehrten Torschuss von Daniel Bogensperger zur Entscheidung über die Linie drückte. Den Schlusspunkt setzte in der 89. Minute Ralph Thomann, der nach einer Hereingabe von Paata Zhgenti aus 18 Metern flach zum 4:1 traf. mk DJK Don Bosco Bamberg II: Stöcklein - Braun, Eckert, v. Dun, Musik, R. Thomann, M. Thomann, Dauer (66. Zhgenti), Häßler (68. Bogensperger), Schmauser, Eckstein. ASV Kleintettau: M. Fröba - Pflügner, Wisniewski, Barnickel (75. Spindler), Martin, Böhnlein, N. Fröba, Schindhelm, Großmann, Wagner, Ciesielski (68. Iskender). Tore: 1:0 Häßler (21.), 2:0 Häßler (25.), 2:1 Wisniewski (66.), 3:1 Schmauser (73.), 4:1 R. Thomann (89.) / Gelb-Rot: -/Martin (60.)/ SR: Christopher Hienz (Abtswind) / Zuschauer: 105.