Bei gutem Fußballwetter legten die SV-Frauen gegen Oberwohlsbach einen Traumstart hin: Gleich zu Beginn verwerteten Klinger und Simon kluge Zuspiele in die Spitze zu einer beruhigenden 2:0-Führung. Nach einer schönen Einzelleistung erzielte die agile Klinger das 3:0. In der Folge konnten die Oberwohlsbacherinnen die Partie für kurze Zeit etwas ausgeglichener gestalten, ohne sich jedoch zwingende Chancen zu erspielen. Der SV beeindruckte Mitte der ersten Hälfte durch flüssige Kombinationen und schnelles Flügelspiel. Auf diese Weise fiel auch das 4:0 durch Siegl nach Flanke von Haderlein. Darauf wurden einige Chancen freistehend vor der Torhüterin vergeben. Nachdem die kurz zuvor eingewechselte J. Hahn auf 5:0 erhöht hatte, schraubten die starken Simon und Klinger nach schönem Zusammenspiel das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 7:0.

Ähnlich gut begann die zweite Hälfte, als Köhlmann per Flachschuss aus 16 Metern zum 8:0 traf. Dieselbe Spielerin setzte sich kurz darauf energisch auf dem Flügel durch und passte quer zu Simon, für die der Abschluss nur noch Formsache war. In der Folge verflachte die Partie zunehmend. In der 82. Minute sorgte Beierkuhnlein mit einem 20-Meter-Hammer ans Lattenkreuz noch einmal für ein Highlight. Schließlich setzte Klinger mit einem Abstauber den Schlusspunkt zum nie gefährdeten 10:0-Erfolg.
Tore: 1:0 Klinger (1.), 2:0 Sv. Simon (3.), 3:0 Klinger (12.), 4:0 Siegl (18.), 5:0 J. Hahn (27.), 6:0 Klinger (32.), 7:0 Sv. Simon (42.), 8:0 Köhlmann (52.), 9:0 Sv. Simon (63.), 10:0 Klinger (87.).