Die Fußballer aus der Region bereiten sich in diesen Tagen intensiv auf die neue Saison vor, die für die Bayernligisten und Landesligisten schon Mitte Juli, für die Bezirksligisten am 23./24. Juli und für die Teams auf Kreisebene am letzten Juli-Wochenende beginnt.
In Höfles standen sich der SV Friesen und der VfL Frohnlach gegenüber. Der Bezirksligist aus Friesen war 90 Minuten lang gleichwertig und hatte bem 1:1 sogar gute Siegchancen. Die beiden neuen Trainer Oliver Müller (VfL) und Peter Reichel (SVF) kamen zu der Erkenntnis, dass noch jede Menge Arbeit auf sie wartet.
Die Frohnlacher unterlagen tags zuvor in Wartenfels gegen den ATS Kulmbach klar mit 0:3. Die Friesener setzten sich deutlich mit 5:0 gegen den TSV Neudrossenfeld II durch.
Beim Sportfest in Ziegelerden bezwang Landesliga-Aufsteiger FC Lichtenfels den FC Coburg mit 2:0. In Hassenberg war der TSF Theisenort mit 2:0 gegen den Gastgeber erfolgreich. Die Treffer erzielten Florian Stumpf und Maximilian Kleylein. Der TSV Ludwigsstadt musste sich gegen den SV Heilgersdorf mit 1:2 geschlagen geben. Florian Fischbach konnte nach dem 0:2-Rückstand nur noch verkürzen.
Weitere Ergebnisse: FC Hirschfeld - ASV Kleintettau 1:7, TSV Weißenbrunn - TSV Presseck 3:2, ATS Wartenfels - TSV Weißenbrunn II 3:3, SG Rugendorf/Losau - FC Seibelsdorf 7:1, TSV Steinberg - TSV Wilhelmsthal 4:0, SV Friesen II - SV Gifting 6:1, SG Lahm-Hesselbach - SV Knellendorf 2:2, SV Wolfers-/Neuengrün - ATS Kulmbach 2:3, VfR Johannisthal - SV Lettenreuth 3:3, SV Neuses - TSV Neukenroth 0:8.