TS Kronach - FT Naila 8:6
Es entwickelte sich die erwartet spannende Partie, bei der Kronach nach dem 2:2-Zwischenstand durch Siege von Manuela Heim und Elisabeth Brückner mit 4:2 in Führung ging. Da in den folgenden fünf Paarungen aber nur noch Heim punktete, lagen die TSK-Damen mit 5:6 hinten. Doch Kronach meldete sich zurück und riss mit Siegen von Margit Bayer, Diana Eichhorn-Schindler und Elisabeth Brückner das Ruder zum Heimerfolg herum. Allerdings muss festgehalten werden, dass Naila auf seine Spitzenspielerin verzichten musste.
Ergebnisse: Bayer/Eichhorn-Schindler - Pohl/Fabri 3:2, Heim/Brückner - Fröh/Friedrich 1:3, Bayer - Fröh 3:1, Eichhorn-Schindler - Pohl 2:3, Heim - Fabri 3:0, Brückner - Friedrich 3:0, Bayer - Pohl 1:3, Eichhorn-Schindler - Fröh 2:3, Heim - Friedrich 3:1, Brückner - Fabri 2:3, Heim - Pohl 1:3, Bayer - Friedrich 3:1, Eichhorn-Schindler - Fabri 3:1, Brückner - Fröh 3:0.

SG Neuses II - TTC Rugendorf II 8:2
Mit dem wichtigen Doppelpack verbesserte sich der Aufsteiger auf Platz 7 und ließ den Kontrahenten hinter sich. Neuses profitierte unter anderem von einer 3:0- und 5:1-Führung sowie davon, dass man zweimal im Entscheidungssatz die Nase vorne hatte. Während bei den Gästen Stefanie Beyerlein im Einzel nicht zu bezwingen war, ließ bei Neuses das zweite Paarkreuz mit Ute Kleylein und Doris Gareis nichts anbrennen.
Ergebnisse: Schrafft/Kleylein - Beyerlein/Zeitler 3:1, Bauernsachs-Seidl/Grünbeck - Adam/ Vorwerk 3:2, Schrafft - Adam 3:0, Bauernsachs-Seidl - Beyerlein 0:3, Kleylein - Vorwerk 3:1, Gareis - Zeitler 3:0, Schrafft - Beyerlein 0:3, Bauernsachs-Seidl - Adam 3:2, Kleylein - Zeitler 3:0, Gareis - Vorwerk 3:0.