Zum zehnten Mal fand in Oberfranken das Kleinfeldturnier für die aktuellen Meistermannschaften statt. Aus dem Kreis Kronach waren aber nur zwei von fünf Titelträgern der Einladung gefolgt.
Für den FC Mitwitz und den TSF Theisenort war das Turnier mit insgesamt 35 Mannschaften schon nach den Gruppenspielen beendet. Die Mitwitzer kassierten gegen den ASV Stockenroth (1:2), SV Motschenbach (1:3), TSV Thurnau (0:1) und FT Hof II (0:1) jeweils knappe Niederlagen und wurden Letzter in der Gruppe B. Der TSF Theisenort unterlag in der Gruppe H der TSG Niederfüllbach (0:5) und dem TSV Sonnefeld (1:3), ehe gegen den ATS Hof/West doch noch ein 4:1-Erfolg gelang.
Sieger bei den Herren wurde der SSV Kasendorf durch ein 3:2 gegen den TSV Sonnefeld. Den Geschicklichkeits-Wettbewerb entschied der FC Redwitz für sich und fährt damit - wie die beiden Finalisten - ebenfalls zum Landesfinale. Bei den Frauen setzte sich die SpVgg Stegaurach gegen den ASV Oberpreuschwitz mit 4:1 durch.
Neben den gesetzten Meistern aus den Verbandsligen haben sich nun weitere 24 Herren- und 14 Frauenmannschaften das Ticket für das Landesfinale auf dem Sportgelände des TSV Allershausen gesichert, so dass am nächsten Samstag insgesamt 32 Herren- und 14 Frauen-Teams um die Krone der "Champions League der Amateure" kämpfen werden.