In seinem Rückblick erinnerte Spickmann unter anderem an das Oktoberfest-Landesschießen und an die Jubiläen der SG Pressig und des Schützenvereins Unterrodach. Außerdem zeichnete er zahlreiche verdiente Schützen auch aus dem Kreis Kronach aus. Im einzelnen erhielten:

Ehrennadel in gold-rot :
Carlo Machold (Freischütz Ebersdorf) und Hans-Heinrich Seidel (SV Unterrodach)
Goldene Ehrennadel des DSB: Willy Fiedler (SV Steinbach)
Goldenes Bezirksehrenzeichen: Helmut Rauch (SG Kronach)
Großes Gau-Ehrenzeichen: Frank Zapf (SV Friedersdorf) und Reinhold Wolf (SG Rothenkirchen)
BSSB-Verdienstnadel: Udo Löffler (SG Tettau), Marion Hofmann (SG Rothenkirchen), Günter Neubauer und Karl-Heinz Büttner (beide Freischütz Ebersdorf).

In der Mitgliederentwicklung habe es einen Rückgang von 1,32 Prozent gegeben, im Jugend- und Schülerbereich sogar von 3,6 Prozent, bedauerte er. Kritisch zu sehen sei, dass manche Vereine noch immer nicht alle Mitglieder an den Bayerischen Sportschützenbund (BSSB) melden. "Damit wird der Versicherungsschutz des jeweiligen Vereins gefährdet", warnte Spickmann.

Außerdem wies er auf das Wochenende vom 6./7. Oktober hin, an dem bayernweit die Türen der Schützenhäuser für alle Interessierten geöffnet werden sollen, um sie auf die angebotenen Schieß- und Sportdisziplinen aufmerksam zu machen. "Diese Aktion ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für eine bessere Außendarstellung unseres Sportes und der langen Tradition", hob der Gauschützenmeister hervor.

Bei den Neuwahlen gab es folgendes Ergebnis: Gauschützenmeister Detlef Spickmann, Zweiter Gauschützenmeister Klaus Jentsch, Schatzmeister Bernd Roßbach, Schriftführer Kurt Hofmann; Gausportleiter Günter Schlenzig; 2. Gausportleiter Jürgen Meier; Damenleiterin Gabi Menzel, 1. Gaujugendleiter Florian Müller, 2. Gaujugendleiter Florian Dehler.