Obwohl sich für die drei Kaderfahrer bei der Deutschen Meisterschaft auf Grund von Krankheit und Sturzpech nicht alle Wünsche erfüllt haben, starteten sie dennoch voller Elan beim Alpina-Cup in Hof in die zweite Saisonhälfte. Bei tropischen Temperaturen übernahm Corinna Zohner (BSB Bayreuth/Cube Bikes) im Rennen der weiblichen Jugend früh die Führung und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab. Auch Felicitas Geiger (RVC Trieb/ BIKE Junior Team) hielt sich bei den Damen und Juniorinnen nicht lange mit der Konkurrenz auf und landete einen ungefährdeten Sieg. Lucas Heiß (RVC Trieb/Alpspire Mountain Racing) beschränkte sich zunächst darauf, den amtierenden bayerischen Meister nicht enteilen zu lassen. Zur Rennmitte verschärfte er das Tempo und fuhr ebenfalls einen deutlichen Sieg nach Hause.
Dermaßen beflügelt reisten die drei am letzten Juliwochenende nach Oberbayern, wo die Bayerische Meisterschaft im Uphill und im Eliminator ausgetragen wurde. Beim Uphill unterhalb der Kampenwand galt es, auf einer Strecke von sechs Kilometern rund 650 Höhenmeter zu erklimmen. Im Massenstart wurden rund 130 Teilnehmer aller Altersklassen auf die Strecke geschickt.
Da keiner der drei die Strecke kannte, galt es, die Kräfte gut einzuteilen. Nach rund einer halben Stunde konnten sich Corinna und Felicitas über die Silbermedaille sowie Lucas über die Bronzemedaille freuen.
Tags darauf beim Eliminator war auf einer rund 800 Meter langen Strecke mit Sprüngen und Treppenabfahrten vor allem Spritzigkeit gefragt. Im Endlauf erwischte Corinna Zohner keinen guten Start und musste sich zunächst hinten einreihen. Mit großem Einsatz kämpfte sie sich aber noch nach vorne und wurde mit der Bronzemedaille belohnt. Felicitas machte es am Start besser und holte sich wiederum die Silbermedaille ab. Nach souveräner Vorstellung in den Vorläufen erwischte Lucas im Halbfinale den deutlich stärker besetzten Lauf, schrammte knapp am Finale vorbei und wurde Siebter.

Bei der EM am Start

Corinna und Lucas starten Mitte August bei der Jugend-Europameisterschaft in Graz, wo Felicitas altersbedingt nicht mehr teilnehmen kann. Gemeinsam stehen sie wieder am 31.August bei der Bayerischen Meisterschaft (Marathon) in Schneckenlohe am Start. hg