In der ersten Viertelstunde hätte bereits die Entscheidung zu Gunsten des Tabellenzweiten fallen können. "Turm in der Schlacht" war Torhüter Karnitzschky, doch auch sein Gegenüber Tobias Mayer wuchs über sich hinaus und war mit dafür verantwortlich, dass aus dem mit zunehmender Dauer immer rassiger werdenden Duell, kein Sieger hervorging.
Der SV Friesen machte sofort Druck, und es brannte wiederholt lichterloh vor dem TSV-Tor. René Schubart servierte auf Aleksander Hurec, aber der traf nicht. 60 Sekunden später erfüllte der gleiche Akteur seinen Auftrag und traf flach zum 0:1 ins lange Eck. Kurz darauf konnte Vates auf der Linie klären. Diese Aktion rüttelte die Platzherren wach. Mit zunehmender Dauer flauten die Angriffswellen der Böger-Truppe ab. Gefährlich wurde es noch einmal in der 41. Minute, als ein Dalke-Aufsetzer haarscharf über den Querbalken segelte.
Nach der Pause wurde die TSV-Offensive lebendiger; der zuvor kaum in Erscheinung getretene Komberec, sorgte nun für einen Nadelstich nach dem anderen. Der TSV rannte an, die Gäste konterten. Bei einem solchen Konter verhinderte Bartek drohenden Schaden gegen Schubart. Sekunden später lief Hurec frei auf Karnitzschky und schoss daneben.
Ab der 70. Minute rollte Angriff auf Angriff auf den Kasten von Tobias Mayer, und Komberec traf nur die Lattenunterkante. Danach zog Sycha aus gut 20 Metern ab und zwang Mayer zu einer sehenswerten Parade. Fortuna stand nun plötzlich auf Seiten der Gäste.
Aber das war noch lange nicht alles. Nach Freistoß von Dalke scheiterte Koch mit dem Kopf am Torwart. Im Gegenzug hämmerte Komberec den Ball an die Querlatte. Der gleiche Spieler leitete zwei Minuten danach den Ausgleich ein. Mit einem Solo zog er die Friesener Abwehr auseinander, legte den Ball zurück auf Nedbaly, der das umjubelte 1:1 erzielte. Kurz vor dem Schlusspfiff des gut leitenden Unparteiischen, der insgesamt acht gelbe Karten verteilte, steuerte René Schubart unbedrängt auf Karnitzschky zu, blieb aber nur zweiter Sieger.
TSV Thiersheim: Karnitzschky - Sahin, Seidel, Hecht (58. Hartbauer), Vates, D. Walther, Sycha, Bartek, Nedbaly, Damrot, Komberec.
SV Friesen: Mayer - Zwosta, Rebhan (63. Müller), Martin, Meyer, Schubart, Hurec (85. Fröba), Koch, Lindner, Hofmann, Dalke.
Tore: 0:1 Hurec (7.), 1:1 Nedbaly (86.). - SR: Rauch (ESV Regensburg). - Zuschauer: 170.