FC Kronach - SG Roth-Main
Nach den Niederlagen vom Wochenende haben beide Mannschaften den Anschluss an das Spitzenduo zunächst einmal verloren. Ganz vorn war der FC Kronach im Gegensatz zum morgigen Gast nicht zu erwarten gewesen. Behält die Truppe von Timo See nach den Erfolgen der letzten Serie (3:1 und 5:1) erneut die Oberhand?

TSF Theisenort - TSV Ludwigsstadt
Mit 2:1-Erfolgen schoben sich beide Kontrahenten am Wochenende ins Mittelfeld. Beim Gast aus Ludwigsstadt war der Dreier erwartet worden, nicht aber unbedingt bei den Turn- und Sportfreunden, die jetzt die Gunst der Stunde nutzen und die Abstiegszone ganz weit hinter sich lassen wollen.

FC Burgkunstadt - SV W/Neuengrün
Beide Mannschaften sind die großen Enttäuschungen der noch jungen Saison. Der FC Burgkunstadt hat noch überhaupt nicht gepunktet, und der SV Wolfers-/Neuengrün ist nach dem Auftaktsieg mit vier Niederlagen in Folge völlig aus dem Tritt gekommen. Auch im letzten Gastspiel beim FC gingen die "Wölfe" leer aus (0:2).

FC Stockheim - TSV Steinberg
Sechs Punkte hat der Aufsteiger aus Stockheim mittlerweile auf dem Konto, und die wurden auswärts geholt. Wann platzt am heimischen Maxschacht der Knoten? Wenn die "Bergleute" die Kellerzone hinter sich lassen wollen, sollten sie gegen den punktgleichen TSV Steinberg die Punkte behalten.

FC Burggrub - DJK-SV Neufang
Nach dem Auftaktsieg hat der FC Burggrub viermal in Serie verloren und steht damit vor der Partie gegen Neufang schon unter Druck. Die Punkte im Kampf um den Klassenerhalt müssen in erster Linie gegen Mitkonkurrenten geholt werden, und zu denen gehört die DJK auf jeden Fall. In der letzten Serie gewann die Grünbeck-Truppe zweimal mit 2:1.

VfR Johannisthal - SV Friesen II
Die "Korbmacher" hinken weiter hinter den eigenen Erwartungen hinterher. In der bisherigen Form ist ein Spitzenplatz wohl nicht zu erreichen. Deutlich besser in der Tabelle steht der SV Friesen II, der seit vier Spielen ungeschlagen ist und besser abschneiden will als beim letzten Gastspiel, das mit 1:2 verloren wurde.

FC Marktgraitz - ASV Kleintettau
Der ASV Kleintettau ist neben dem Spitzenreiter die einzige Mannschaft in der Kreisliga, die noch keine Niederlage kassiert hat. So soll es auch bleiben, wenn das Gastspiel beim Aufsteiger in Marktgraitz auf dem Programm steht. Und selbst mit einem Unentschieden werden die "Glasmacher" vermutlich nicht zufrieden sein.

TSV Marktzeuln - SCW Obermain
Das Spitzenspiel der Kreisliga findet zweifellos im Kreis Lichtenfels statt, wenn die beiden Vizemeister der Kreisliga-Saison 2014/15 aufeinander treffen. Dann droht dem Tabellenführer aus Weismain durchaus die erste Niederlage. Oder kann er mit den Zeulnern einen Mitkonkurrenten aus dem Feld schlagen?