Zehn der 69 Mannschaften, die seit 1948 im Fußballkreis Kronach im Einsatz waren, haben seitdem mehr als 2000 Punkte gesammelt. Nach dieser Saison wird definitiv ein elfter dazu stoßen. Es handelt sich um den FC Mitwitz, der im Moment mit 1948 Punkten Platz 14 der inoffiziellen Rangliste belegt. Die Steinachtaler sind seit eineinhalb Jahren auf dem sportlichen Höhepunkt der Vereinsgeschichte angelangt. Selbst wenn sie sich nicht mehr verbessern sollten, werden nach der Serie mindestens 60 Punkte dazu kommen, vielleicht sogar noch einige mehr.

Noch 20 Punkte fehlen


Noch ein weiterer Verein könnte die 2000-Punkte-Marke knacken, nämlich der TSF Theisenort, der im Moment mit 1980 Punkten auf Platz 11 der Rangliste liegt. 20 Punkte fehlen also noch.

Blickt man auf die Vereine zwischen Platz 11 und Platz 20, dann haben die meisten von ihnen - Ausnahme ist der FC Mitwitz - eines gemeinsam: Die besten Jahre liegen teilweise schon längere Zeit zurück, und es ist auch nicht davon auszugehen, dass sie über kurz oder lang daran anknüpfen können.

Ein Beispiel ist der TSV Küps, der die weitaus meisten seiner 1770 Punkte in der ersten Hälfte des Zeitraums seit 1948 geholt hat. Besonders erfolgreich war der Traditionsverein zwischen 1951 und 1967, als man mit einer einjährigen Unterbrechung immer auf Bezirksebene spielte, zunächst in der 2. Amateurliga und dann in der Bezirksliga West. Damals gehörten die Küpser zu den führenden Vereinen in ganz Oberfranken.

In der inoffiziellen Rangliste der erfolgreichsten Mannschaften des Landkreises Kronach seit 1948 sind auf den Plätzen 11 bis 20 folgende Vereine: 11. TSF Theisenort 1980 Punkte, 12. TSV Weißenbrunn 1964, 13. TSV Wilhelmsthal 1959, 14. FC Mitwitz 1948, 15. TSV Küps 1770, 16. TSV Ludwigsstadt 1737, 17. TSV Neukenroth 1709, 18. TSV Windheim 1702, 19. FC Wacker Haig 1692, 20. FC Pressig 1664.