Ohne Sonne, jedoch auch ohne nass zu werden, kamen gestern die Teilnehmer des Schützenumzugs in Wallenfels auf den neu gestalteten Festplatz am Schützenhaus an.

Wie alle Jahre wurde der mittlerweile verkürzte Festzug vom Marktplatz zum Festplatz von der Vereinsführung der Schützengesellschaft 1860 Wallenfels mit der Vereinsfahne angeführt. Es nahmen neben den Vereinen und Organisationen aus der heimischen Flößerstadt auch einige auswärtige Schützenvereine teil. Mehrere Musikvereine und die Böllerschützen gestalteten den Festzug mit.

Mit Teilnahme zufrieden

Die beiden neuen Organisatoren des Festzuges Stefan Müller-Gei und Martin Müller zeigten sich mit der Teilnahme zufrieden. Auch insgesamt sei man seitens der Verantwortlichen mit dem Fest sehr zufrieden. Der neue Vorsitzende Harald Müller freute sich, dass man am Freitag mit dem Trio "Friends" ein volles Haus hatte. Auch gestern war das Fest gut besucht. Der neu geschaffene Biergarten wurde bisher gut angenommen.

Die Teilnehmer des Schützenumzugs wurden auf dem Festgelände mit Böllerschüssen begrüßt. Im Festzelt gab es stimmungsvolle Unterhaltungsmusik. Mit Kaffee und Kuchen bewirtete man die Gäste im und am Schützenhaus.

Die Königsproklamation mit Siegerehrung fand am Abend statt, die Ergebnisse können Sie in einer der nächsten Ausgaben nachlesen.