Zum eigentlichen Einsatzgrund, einem Auffahrunfall, kam es kurz zuvor: Beim Befahren der B 85 von Stockheim in Richtung Haßlach fuhr am Freitagabend eine 32-Jährige aus dem Landkreis Sonneberg mit ihrem Pkw so heftig auf einen vorausfahrenden Hyundai auf, dass beide Fahrzeuge nach dem Zusammenprall nach rechts in eine angrenzende Wiese geschleudert wurden. Durch den Unfall erlitt die Unfallverursacherin eine Oberarmprellung.

Der 22-jährige Hyundaifahrer aus Eurasburg verspürte Nackenschmerzen und dessen 21-jähriger Beifahrer musste aufgrund von Kopfschmerzen und Schwindelgefühlen stationär im Klinikum Kronach aufgenommen werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 20000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B 85 war während der Unfallaufnahme gesperrt und die Feuerwehr Haßlach leitete den Verkehr um.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamte bei der Unfallverursacherin Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert von über zwei Promille. Eine Blutentnahme war somit unumgänglich.

Völlig daneben benahm sich beim Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle dann ein 38-jähriger Kronacher, der zunächst einen Ersthelfer aufs Heftigste verbal attackierte und nur durch andere Personen davon abgehalten werden konnte auf diesen loszugehen. Als die Beamten beruhigend einschritten, wurden auch diese äußerst aggressiv mit unflätigen Ausdrücken beleidigt.pol