Am Sonntag, 19. Juli, findet um 18.30 Uhr das zweite Mitwitzer Schlosskonzert der Saison im Weißen Saal statt. Zu Gast wird der Pianist Johann Gottlob von Wrochem sein, der mit seinen Zuhörern eine romantische Reise "Zwischen Wien, Warschau und Paris" unternehmen wird.

Auf dem Programm stehen dann Franz Schuberts Impromptus B-Dur op. 142, Es-Dur und Ges-Dur sowie As-Dur op. 90, Walzer und Mazurken sowie die berühmte Barcarolle op. 60 von Frédéric Chopin.


Über 1000 Auftritte weltweit

Der Künstler, der bereits 2002 im Wasserschloss Mitwitz ein ganz besonderes Konzert unter dem Titel "Romantisches Herbstlaub" bot, spielt nicht nur gerne in bezaubernden Schlössern, sondern auch in großen Konzerthäusern. Über 1000 Auftritte hatte er bereits weltweit, unter anderem in New York, Tel Aviv, Jerusalem, Rom, Minsk, Tokio, Kyoto, Djidda oder London. Außerdem gab er Meisterkurse in Japan und am American College of Greece. Er kann weiterhin ein umfangreiches kompositorisches Werk mit zahlreichen veröffentlichten Eigenkompositionen und Rundfunkeinspielungen vorweisen.

Karten für den Tastenwohlklang gibt es dank der Unterstützung durch die Landkreisreihe "Kronacher Sommer" und die Marktgemeinde publikumsfreundlich für zehn Euro (Schüler, Studenten und Arbeitslose gegen Ausweisvorlage halber Preis) beim Kreiskulturreferat im Landratsamt, Güterstraße 18, Kronach, Telefon 09261/678-300 und 678-327, Fax 09261/62818327 sowie per E-Mail gisela.lang@lra-kc.bayern.de. Vorreservierungen werden empfohlen, da der Weiße Saal nur für 100 Personen Platz bietet. Weitere Informationen sind auch über die Prospekte zur Gesamtsaison und im Internet unter www.landkreis-kronach.de erhältlich. Weitere Informationen zum Künstler gibt es auf seiner Homepage unter www.vonwrochem.de. red