Mudather Gailani wird neuer Chefarzt der Kardiologie in der Helios Frankenwaldklinik Kronach. Der 45-jährige promovierte Mediziner tritt am 1. April die Nachfolge von Roy Hoffmann an, der die Klinik aus privaten Gründen verlässt.

Gailani ist seit 2014 leitender Oberarzt der Kardiologie im Elisabeth-Krankenhaus Rheydt (Mönchengladbach) sowie seit September 2017 leitender Oberarzt und Sektionsleiter des dortigen Herzkatheterlabors. Frühere Stationen seiner Karriere waren die Helios-Klinik in Köthen sowie die Charité Berlin, wo er auch seine Promotion erfolgreich abschloss. Sein Medizinstudium absolvierte der damalige Stipendiat im Rahmen der Begabtenförderung der Friedrich-Ebert-Stiftung an der Freien Universität Berlin.

Die Interventionelle Kardiologie bildet den Ausbildungs- und Erfahrungsschwerpunkt des neuen Chefarzts. Des Weiteren widmet er sich der Vermeidung von Schlaganfällen bei Herzrhythmusstörung. Als Facharzt für Kardiologie, Innere Medizin, interventionelle Kardiologie und Notfallmedizin weist Gailani ein umfassendes Wissens- und Tätigkeitsprofil auf.

Klinikgeschäftsführer Philipp Löwenstein heißt den neuen Chefarzt willkommen: "Nach persönlichen Gesprächen mit Dr. Gailani bin ich mehr als zuversichtlich, dass mit seiner Hilfe nicht nur ein nahtloser Übergang in der Kardiologie gelingen wird, sondern dass er mit seiner Expertise auch neue Akzente in diesem Fachbereich setzen wird." Löwenstein ist auch froh, dass die Nachfolgefrage so schnell geklärt werden konnte. Die kontinuierliche Versorgung werde dadurch sichergestellt.