Das Menü ist übersichtlich: Mit wenigen Klicks kommt man zu aktuellen Informationen, zuständigen Ansprechpartnern und Formularen auf der komplett überarbeiteten Homepage der Stadt Ludwigsstadt.

"Die Erneuerung war vor allem aufgrund des fehlenden Responsive Designs nötig", erklärte Manja Hünlein, die bei der der Stadt für den Online-Auftritt verantwortlich zeichnet. Eine vollständige Nutzung und einwandfreie Darstellung sei bisher nur am PC möglich gewesen. Nunmehr ermögliche das Responsive Design die sinnvolle Darstellung einer Website auf verschiedenen Medien wie Tablet, PC oder Smartphone.

Für mehr Sicherheit

Ebenso notwendig sei inzwischen eine SSL-Verschlüsselung, die mit dem alten System nicht umsetzbar gewesen sei. "Sie dient insbesondere der Sicherheit der Nutzer wie auch der Inhaber der Homepage", verdeutlichte Hünlein.

Neben einer klareren Struktur finden die Nutzer auf der neuen Homepage einige Neuerungen. Der interaktive Ortsplan hilft mit übersichtlichen Kategorien bei der schnellen Suche nach Einrichtungen in Ludwigsstadt. Neben Gewerbetreibenden, Einzelhändlern, Ärzten und öffentlichen Einrichtungen werden auch freie Wohnungen, Immobilien und Baugrundstücke dargestellt. Der integrierte bayerische Behördenwegweiser ermöglicht eine einfache Suche nach Leistungen mit Angabe des entsprechenden Ansprechpartners innerhalb der Verwaltung und den leistungsbezogenen Zusatzinformationen wie Gebühren, Formularen und Gesetzen.

Schneller Zugriff

Topthemen finden ihren Platz direkt auf der Startseite innerhalb eines Banners und sind so direkt abrufbar. Auch die Servicelinks am rechten Seitenrand führen mit nur zwei Klicks zum Beispiel zum Schadensmelder und zum Mitteilungsblatt.

Übersichtlicher und umfangreicher ist auch der Veranstaltungskalender. Neben den tagesaktuellen Terminen besteht die Möglichkeit, Termine und Veranstaltungen mit Bild und ausführlichem Text darzustellen und nach Kategorien wie zum Beispiel "Vereinsinfo", "Sprechtage" oder "Märken" gezielt zu filtern.

Ab sofort können sich Nutzer der Homepage - insbesondere Vereine - registrieren lassen und ihre Veranstaltungen selbst einpflegen, was Hünlein allen ans Herz legte.

Warteschleife wird abgebaut

Im Zug der Freischaltung der städtischen Homepage wurde auch die neue Seite der Shakespeare-Spiele Ludwigsstadt im gleichen Layout fertig, das Schiefertafelmuseum folgt in sechs bis acht Wochen. "Einiges steht noch in der Warteschleife", informierte Hünlein. Eine Homepage lebe davon, ständig aktuell zu sein.

Dem schloss sich Bürgermeister Timo Ehrhardt (SPD) an, der von täglich über 1000 Zugriffen berichtete. Obwohl die Freischaltung erst in der Nacht auf Donnerstag erfolgt sei, habe die Verwaltung schon viel Lob erhalten.

Kurz aus dem Stadtrat

Jubiläum Ludwigsstadt feier heuer 750 Jahre Stadt Ludwigsstadt mit einem umfangreichen Jahresprogrammt. Seinen Auftakt findet es am 6. April um 19.30 Uhr mit dem Eröffnungskonzert in der Hermann-Söllner-Halle. Der Festkommers ist am 4. Mai um 19 Uhr, ebenfalls in der Hermann-Söllner-Halle. Ein weiteres Highlight ist der 750-Jahr-Markt am 2. Juni von 10 Uhr bis 17 Uhr auf dem historischen Marktplatz und im gesamten Stadtgebiet. Für weitere Ideen ist man offen.

Termin Das Blickpunkt Auge-Beratungsmobil, ein Angebot des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes (BBSB), macht am 13. März zwischen 11 Uhr und 15 Uhr Station auf dem Marktplatz in Ludwigsstadt. Die Beratung ist kostenlos.

Funkmast Die Deutsche Telekom will einen zehn bis 15 Meter hohen Funkmast am Klärwerk Lauenstein errichten. De Mast dient der Netzabdeckung der B  85 und Bahnlinie

Straßenbau Grünes Licht gab es für die Sanierung der Ortsstraße Springelhof von der Einmündung Probstzellaer Straße /Springelhof 1 bis 11. Vorgesehen ist eine Erneuerung der Asphaltdecke, der Einlaufschächte der Straßenentwässerung und der Schachtabdeckungen des MW-Kanals sowie die circa 45 Meter neue Borde. Die Maßnahme kommt insgesamt auf rund 30 000 Euro.

Kanalisation Beschlossen wurde der Einbau einer Entwässerungsrinne am Berliner Ring für rund 8500 Euro.