Die Kühnlenzpassage wurde wieder zum Schnäppchen-Paradies: Es gibt ihn schon seit gut 20 Jahren, den Flohmarkt des "Lions Club Kronach Festung Rosenberg". Am Freitagnachmittag hatten die tüchtigen Lionsfreunde eingangs aber schon etwas Bedenken, ob sich bei den fast schon subtropischen Temperaturen auch so viele Besucher wie in der Vergangenheit einfinden würden. Die Antwort gab es wenig später, als gleich zur Eröffnung wahre Menschenmassen in die Kühnlenzpassage strömten.
Mit prüfendem Auge besahen Schnäppchenjäger jeden Alters die übersichtlich angeordneten Stände, um inmitten der Vielzahl angebotener Schätze genau ihr Lieblingsteil oder Sammelstück auszumachen. Andere wiederum hatten keine feste Kaufabsicht und ließen sich vom vielseitigen Verkaufsangebot überraschen. Die Einkaufstüten füllten sich in beidem Falle schnell - sehr zur Freude der Lionsfreunde, die an ihren Verkaufsständen alle Hände voll zu tun hatten. Gleiches gilt auch für die Losverkäufer. Die ehrenvolle Aufgabe oblag den beiden Präsidenten Roland Raithel und Till Wagler, die es auf sehr charmante Art und Weise verstanden, Lose an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen - und zwar immerhin 700 Stück!


Für einen guten Zweck

700 Lose bedeuteten auch 700 Gewinne, da heuer erstmals jedes Los gewann, mit einem Wert, der oftmals den Loseinsatz von fünf Euro weit überstieg. Doch Gewinner waren an diesem Tag alle. Da heuer die Lionsfreunde noch mehr Wert auf die Qualität des Angebots legten, im Vorfeld noch bewusster ausgewählt und auch abgelehnt hatten, konnten sich alle "Fans des Feilschens und Handelns" sicher sein, gute Ware für ihr Geld zu bekommen. Und das, obwohl die Verkaufspreise eh schon günstig waren: Ein wenig Spielraum war natürlich immer möglich. Verkaufsrenner war wieder Kleidung für jedes Alter und in jeder Größe bis hin zu XXL. Erwachsenen-Mode wurde am "Shopping Queen"-Stand angeboten - zusammen mit passenden Accessoires wie Schmuck, Tücher oder Taschen, während sich Kinderkleidung an einem eigenen Stand mit Artikeln rund ums Kind fand. Aber auch die anderen Themenbereiche mit beispielsweise Büchern, Musik und Kunst oder auch "Home & Living" mit Bettwäsche, Tischdecken und anderen Textilien waren ständig umlagert - und zwar bis in den Abend hinein. Der nachmittags gestartete Einkaufs-Flohmarkt ging nämlich nahtlos in ein abendliches und nächtliches Gesellschaftsevent über; konnten doch alle Besucher nach dem Einkauf noch in der Kühnlenzpassage verweilen und der tollen Live-Musik von "Father's Finest" zuhören, die auch heuer wieder glänzend bei den Besuchern ankam.


Erlös fließt in Fitnesspark

Stärken konnten sich alle Musikfreunde mit leckeren Schaschliks und Bratwürsten der Metzgerei Kraus, Finger-Food und vielem mehr. Für Liebhaber süßer Köstlichkeiten war ein in dieser Form sicherlich einmaliges Buffet mit Kuchen und Torten aufgebaut. Der Erlös der Lions-Flohmärkte von 2016, 2017 und ein Teil der jetzigen Einnahmen fließt in die Errichtung eines Outdoor-Fitness-Parks für alle Generationen in Ludwigsstadt, der mit rund 15 000 Euro zu Buche schlägt. Eingeweiht wird er am 13. Juli. Der zweite Teil geht an ein soziales Projekt für Jugendliche im Landkreis.