Museologe Alexander Süß und drei der bewährten Stadtführer haben nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass in absehbarer Zeit das Jufa-Hotel auf der Festung eröffnen wird, neue Angebote erarbeitet. Diese sollen noch mehr Leben auf das Bollwerk bringen und dessen Geschichte gleichsam zu neuem Leben erwecken. Geplant sind sieben neue Programme, die in den Außenbereich führen und die Teilnehmer aktiv ins Geschehen einbinden.

Thematisch geht es um Pflanzen, Holz, Papier, Farben, Militärisches und Abenteuer - immer im Zusammenhang mit dem Wahrzeichen der Kreisstadt. Der erste Testlauf für die sieben neuen Führungen ist gar nicht mehr so weit entfernt. Bereits zu Pfingsten möchten Süß und seine Kollegen den Probeballon starten lassen.

Mehr dazu, was die Programme alles bieten sollen, erfahren Sie hier bei inFranken-Plus.