Vor zwei Jahren stiegen die Verantwortlichen des FC Stockheim in die Planungen für einen einen Kunstrasenplatz ein. Mit diesem will der Verein unabhängig vom Wetter werden. Nun rückt das Spielfeld, das einzigartig im Landkreis Kronach sein wird, immer näher. Bereits im kommenden Jahr soll darauf gespielt werden, nachdem nun alle Anträge genehmigt sind und damit auch die Finanzierung steht.

Rund 900 000 Euro wird das Projekt kosten, das neben einem Kunstrasenplatz auch Umkleidekabinen vorsieht. Den Umweltschutz lässt sich der Vereine dabei alleine 40 000 Euro kosten. Denn es wird nicht das gewöhnliche Gummi-Granulat auf dem Platz aufgebracht, sondern eine andere Variante. Welche das ist und was sich der FC Stockheim alles an kreativen Ideen hat einfallen lassen, um das Projekt am Ende eines für den ganzen Landkreis werden zu lassen, lesen Sie hier.