Seit der Landesgartenschau, die 2002 in Kronach stattfand, gibt es auf dem dortigen Gelände eine Kletterhalle. Mit einer Größe von gerade einmal 20 Quadratmetern ist sie Kronachs kleinste Sporthalle.

Zweimal die Woche treffen sich hier schwindelfreie Kronacher und klettern auf bunten Haltegriffen drei zwölf Meter hohe Wände hinauf. Welche Vorteile diese Sportart hat, für welches Ziel das Hallentraining nur als Übung dient und was das einzige Verletzungsrisiko ist, erfahren Sie hier bei inFrankenPLUS (für Digital-Abonnenten kostenlos).

Schnuppertraining

Geöffnet ist der Kletterturm auf dem Kronacher LGS-Gelände jeden Montag und Mittwoch ab 19 Uhr. Wer vorbeikommt, darf sich gleich einmal an die zwölf Meter hohe Wand wagen. Ansprechpartner für Interessierte ist Timo Wunder. Er ist entweder per Mail an timo.wunder@alpenverein-kronach.de oder telefonisch unter der Nummer 0171/ 4567324 erreichbar.