In der großzügigen Schulküche des Frankenwald-Gymnasiums wird bereits wieder unterrichtet. Gestern konnten sich die Mitglieder des Zweckverbands Schulzentrum Kronach von den Fortschritten der Generalsanierung im Fachbereichstrakt des Gymnasiums überzeugen. André Völk vom baubegleitenden Architekturbüro Spindler erläuterte die einzelnen Phasen des 2. Bauabschnitts. Neben der neuen Elektrik, die allen Ansprüchen eines modernen Schulbetriebs mit seinen Fachbereichen gerecht werden muss, wurde auch das "wasserdurchlässige" Flachdach teilweise neu beschichtet.

Bauabschnitte zusammenfassen

André Völk ging auf die weiteren Bauabschnitte ein, die derzeit in Planung sind. Er schlug den Mitgliedern des Zweckverbands vor, die Bauabschnitte 3 und 4 zusammenzufassen.

Schulleiter Klaus Morsch wies darauf hin, dass die Verwaltungsräume nach Möglichkeit vorerst aus den Bauabschnitten herausgenommen würden und die Möglichkeit eines ungestörten Verwaltungsbetriebs gewährleistet bleibt. Völk erläuterte dazu, dass vor der Entkernung Rohbauarbeiten im Terrassenbereich vor dem Lehrerzimmer und die komplette Erneuerung des Daches vorgezogen würden.

Die Zweckverband-Mitglieder folgten dem Vorschlag, die Bauabschnitte zusammen zu fassen, so dass mit einer Gesamtbauzeit von zwei Jahren, bis Ende 2014, gerechnet werden kann.