In der Ortsdurchfahrt Steinberg kam es am Samstag früh zu einem Frontalunfall zwischen einem Kleintransporter und einen Unimog.

Der Fahrer des Kleintransporters wurde nach eigenen Angaben auf Grund der aufgehenden Sonne geblendet und zog sein Fahrzeug zu weit nach links. Der ihm in einem Kurvenbereich entgegenkommende Unimog konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte frontal mit dem Kleintransporter. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden männlichen Insassen beider Fahrzeuge leicht verletzt.

Durch die Steinberger Feuerwehr wurden verkehrssichernde Maßnahmen getroffen und die Straße in Absprache mit der Polizei wegen austretender Flüssigkeiten gesperrt. Für die Reinigung der Straße wurde eine Kehrmaschine benötigt. Der Schaden an den beiden stark beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen liegt bei zirka 30 000 Euro.