Unter der Einsatzleitung von Organisator Andreas Höfner, Erster Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Neuses, waren zahlreiche Feuerwehrleute der Feuerwehren Neuses, Kronach, Au, Hummendorf, Johannisthal und Küps im Einsatz. Daneben unterstützte die neu gegründete UG-ÖEL (Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung) der Feuerwehr Pressig die Arbeit vor Ort.


Test der Löschwasserversorgung

Ziel der Übung unter realen Bedingungen war ein Test der Löschwasserversorgung zweier in den Jahren 2015 bis 2017 neu errichteter Gebäude. Das Forschungs- und Entwicklungs-Center sowie das Management- und Project-Center am nordöstlichen Rand des Firmengeländes bieten zusammen Arbeitsplätze für rund 500 Mitarbeiter. Neben der Wasserversorgung im Brandfall mittels Hydranten sowie des anliegenden Teiches wurde auch die Menschenrettung geprobt.


Notausstiege

Mithilfe der Drehleitern der Feuerwehren Kronach und Küps konnten mehrere Personen über die Notausstiege im obersten Stockwerk evakuiert werden.

Im Anschluss an die erfolgreiche Übung bedankte sich Parag Shah, Vorsitzender der Geschäftsführung der Dr.-Schneider-Unternehmensgruppe.

Dem Automobilzulieferer aus Neuses sei es wichtig, dass die Feuerwehren die Möglichkeit haben, die Gegebenheiten vor Ort kennenzulernen, um im Ernstfall schnell und sicher reagieren zu können.