Gegen 22.30 Uhr bemerkte das 72 und 82 Jahre alte Ehepaar in dem Haus in der Hauptstraße den Brand im Obergeschoss und verständigte die Rettungskräfte. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits erste Flammen aus dem Dach. Die beiden Hausbewohner konnten sich währenddessen ins Freie retten und blieben unverletzt. Obwohl die umliegenden Feuerwehren den Brand rasch unter Kontrolle hatten, entstand ein hoher Sachschaden.



Experten des Fachkommissariats für Brandermittlungen von der Kriminalpolizei Coburg nahmen im Verlauf des Dienstages den Brandort in Augenschein. Nach ersten Ermittlungen der Spezialisten hat ein Kaminbrand das Feuer im Obergeschoss verursacht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro. pol