Gerade noch rechtzeitig hat das Wetter über der Cranach-Stadt und ihrem Wahrzeichen, der Festung Rosenberg, die Kurve gekriegt.

Pünktlich zum Start des zweitägigen Rosen- und Gartenfestivals auf dem Kronacher Bollwerk hörte der Regen am Samstag auf und es rissen sogar einige kleine Löcher in die Wolkendecke. Das lockte schon in den ersten Stunden viele Hobbygärtner und Familien an.


Freude beim Nachwuchs

Die Besucher werden vom Gebotenen nicht enttäuscht. Um den Kern der Festung zieht sich ein breiter Ring mit Ständen, an denen allerlei Pflanzen, Kunsthandwerk und Accessoires zum Ausschmücken des Gartens zu finden sind. An den Ständen und in Vorträgen geben Fachleute den Besuchern viele hilfreiche Tipps, wie sie ihren grünen Daumen noch besser einsetzen können. Leckere Früchte zum Mitnehmen werden dort ebenso geboten wie Schmuckstücke, Seifen oder Felle.

Im Innersten des Bollwerks gibt es allerhand für Groß und Klein zu sehen. Zauberclown Ferdi und der Mitmach-Zirkus-Parcours sorgen ebenso wie ein Ponyritt für Freude beim Nachwuchs. Leckerbissen, die man sonst selten einmal auf den Tisch bekommt, umrahmt von einem vielseitigen Musikprogramm, lassen die Erwachsenen das Festival richtig genießen.


Blumen- und Erlebnispark

Auch ein breites Gesundheitsangebot mit Massage, Meditation, Yoga und vielem mehr zum Mitmachen wird im neuen Zeughaus präsentiert. So verwandelt sich die historische Militäranlage einmal mehr in einen blühenden Blumen- und Erlebnispark.