Update vom 31.01.2019: Bewohnerin erliegt Brandverletzungen

Die beim Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus am Sonntagnachmittag in Kronach schwer verletzte Bewohnerin ist ihren schweren Verletzungen erlegen. Dies teilte die Polizei Oberfranken am Donnerstagnachmittag, 31.01.2019, mit.

Kurz nach 15.45 Uhr eilten die Einsatzkräfte zu dem Wohnhaus in der Stöhrstraße, nachdem im Dachgeschoss Feuer ausgebrochen war. Feuerwehrleute fanden in den völlig verqualmten Zimmern die erheblich verletzte 52-Jährige.

Trotz der Bemühungen der Ärzte starb die Frau am Mittwoch in einer Klinik für Schwerbrandverletzte. Die Ermittlungen der Beamten des Fachkommissariats der Kriminalpolizei Coburg dauern an.

Die Meldung vom Sonntag

In der Innenstadt von Kronach (Oberfranken) ist am Sonntag, 27.01.2019, ein Brand ausgebrochen. Wie die Polizei Oberfranken berichtet, ging gegen 15.50 Uhr der Notruf über den Brand im Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses in der Stöhrstraße in Kronach ein.

Dachstuhlbrand in Kronacher Stöhrstraße: Bewohnerin schwer verletzt

Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren und die Polizei Kronach eilten zum Brandort. Bei den Löscharbeiten retteten Einsatzkräfte der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin aus ihrer Wohnung. Sie musste mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik transportiert werden.

Andere Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 40.000 Euro belaufen.

Wie das Feuer ausgebrochen ist, ist derzeit noch unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen, die inzwischen die Kriminalpolizei Coburg übernommen hat.

Am frühen Sonntagmorgen ist es in Kulmbach zu einem Brand gekommen. Dabei kam eine 53-jährige Frau ums Leben.