32 Landwirte aus dem Naturpark Frankenwald, darunter 16 aus dem Landkreis Kronach, haben ihre schönsten Bauernwiesen bei den Wiesenmeisterschaften 2012 angemeldet. Die arten- und blütenreichsten Wiesen mit seltenen Arten werden gekürt. Die Jury fand zahlreiche seltene Pflanzen auf den zu bewertenden Flächen. Als Preise für die Wiesenmeisterschaften gibt es eine Motorsäge, einen Wochenendurlaub, Essensgutscheine, Einkaufsgutscheine für Weiderind-Spezialitäten, Arnika-Pflegesets oder "Essbare Wildkräuter"-Bücher zu gewinnen.
"Ziel der Wiesenmeisterschaft ist es, die Leistungen der Landwirte zu würdigen, die bereit sind, Grünland extensiv zu bewirtschaften und die Wiesenkräuter noch Zeit zum Wachsen und Blühen geben oder die Blütenreichtum mit extensiver Beweidung sichern", betont Marion Ruppaner vom Bund Naturschutz. Denn nicht nur Bienen und Vögel sind auf blühende Wiesen angewiesen, sondern auch für den Menschen und für die Landschaft sei eine solch extensive Bewirtschaftung von Vorteil.

Einen ausführlichen Bericht über die Wiesenmeisterschaften lesen Sie in der Donnerstag-Ausgabe des Fränkischen Tags Kronach.