Die Polizei Ludwigsstadt führte am Donnerstag und Freitag Geschwindigkeitskontrollen durch. Am Donnerstag wurde im Bereich KC 17 bei Wickendorf/Teuschnitz gemessen. Hier ist die Höchstgeschwindigkeit aufgrund zweier in der Vergangenheit geschehener schwerer Unfälle auf 70 km/h begrenzt worden.

Ein Pkw-Fahrer wurde hier mit 121 km/h als schnellster gemessen. Ihn erwarten ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Am Donnerstag stand die Polizei im Bereich der Staatsstraße 2209 bei Kleintettau. Hier gilt Tempo 70. Mehrere Verkehrsteilnehmer wurden verwarnt und angezeigt. Der schnellste war mit 100 km/h unterwegs. Er muss mit einem Bußgeld von 80 Euro und einem Punkt rechnen.