Der Kinderbetreuungsdienst im Landkreis Kronach unterstützt Familien und Alleinerziehende bei der Kinderbetreuung. Er bietet stundenweise Ergänzung, wenn Betreuungszeiten überbrückt werden müssen, Notfälle eintreten oder eine Entlastung nötig ist - zum Beispiel, wenn Mütter einmal in Ruhe einkaufen oder die Eltern etwas gemeinsam unternehmen möchten. Der Kinderbetreuungsdienst wird getragen von der Gleichstellungsstelle, dem Caritasverband und dem Bund der Katholischen Jugend. Vermittelt werden kinderliebe und zuverlässige Frauen, Männer und Jugendliche ab 14 Jahren. Für die jeweilige Dienstzeit gibt es ein kleines Entgelt.


14 bis 62 Jahre alt

Für alle Interessierten findet etwa alle zwei Jahre ein kostenloser Babysitterkurs für den Landkreis Kronach statt - so auch jetzt wieder in Zusammenarbeit mit dem BRK Kreisverband Kronach und dessen Betreuungskonzept "Lebensqualität für Generationen" sowie dem BRK-Mehrgenerationenhaus in Steinwiesen.
Sieben Mädchen und Frauen im Alter von 14 bis 62 Jahren nahmen an dem - erstmals in der Schule in Steinwiesen abgehaltenen - Kurs mit sechs Abenden teil. Ihr Wissen und Können stellten diese am letzten Abend bei der Abschlussprüfung unter Beweis. Die Freude war groß, als Diplom-Sozialpädagogin Christa Körner von der Sozialen Beratung des Caritasverbands Kronach schließlich verkündete, dass alle bestanden haben.


Mit Engagement dabei

Voller Stolz konnten die erfolgreichen Teilnehmerinnen ihr Diplom entgegennehmen und dürfen sich nun mit dem Titel "Caritas- und dekanatsgeprüfte Babysitterin" schmücken. Dies berechtigt sie offiziell, ab sofort als Babysitterin tätig zu sein. Die Teilnehmerinnen, die allesamt mit großem Interesse und Engagement dabei gewesen waren, kommen aus verschiedenen Gemeinden und Städten des Landkreises - so aus Steinwiesen, Marktrodach, Wallenfels, Kronach, Johannisthal und Teuschnitz.
In fünf Einheiten hatten dabei Antje Rehm, Cornelia Hofmann, Angelika Müller, Christina Doppel, Sophia Wietasch, Rosi Hertrich und Sandra Weinhold grundlegende Kenntnisse in Sachen Aufsichtspflicht, kind- und altersgerechte Beschäftigungsmöglichkeiten, Säuglingspflege, Erste Hilfe am Kind und über die Entwicklung des Kindes erworben.


Erste Hilfe am Kind vermittelt

Hebamme Cilly Volk informierte über Säuglingspflege sowie Christa Körner, die auch die Prüfung abnahm, über Rechtliches und Aufsichtspflicht. Erste Hilfe am Kind vermittelte Benno Ruhs vom BRK Kreisverband Kronach, während Bildungsreferent Andy Fischer seitens des BDKJ den Teilnehmerinnen Entwicklungspsychologie und Spielepädagogik näher brachte.
Den Referenten sowie den Verbänden, die zum Gelingen des Babysitterkurses beitrugen, galt abschließend der besondere Dank von Christa Körner wie auch von der Mitarbeiterin des LQG-Betreuungsnetzwerks, Annett Schlegel, die den Kurs seitens des BRK Kreisverbands Kronach organisiert und begleitet hatte.