Totalschaden entstand bei einem Lkw-Brand am Montagvormittag auf dem Hackschnitzelplatz "Altenzoten" an der Kreisstraße 19 zwischen Kehlbach und dem Rennsteig. Bei der Anfahrt zum Hackschnitzelplatz hörte der 34-jährige Fahrer eines Lkw der Marke MAN einen Schlag und bemerkte zudem einen Brandgeruch. Unmittelbar darauf brannte der Lkw aus dem Motorraum. Der Fahrer versuchte den Brand mit zwei Feuerlöschern selbst zu löschen, was ihm aber nicht gelang. Eine zufällig vorbeikommende Streife der Polizei Ludwigsstadt bemerkte den brennenden Lkw und verständigte die Feuerwehr.

Den alarmierten Einsatzkräften aus Kehlbach und Steinbach am Wald gelang es, den Lkw mit dem Einsatz von Schaumrohren und C-Rohren aus zwei Tanklöschfahrzeugen zu löschen. Dabei kamen auch Atemschutzträger zu Einsatz. Neben 18 Feuerwehrleuten mit vier Fahrzeugen war auch ein Rettungswagen des Roten Kreuzes vor Ort. Der Lkw-Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Schaden am Lkw wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.