Tina Baumstark und Steffi Dressel sind Mütter von jeweils zwei Kindern, bringen Bütt, Beruf und Familie locker unter einen Hut und infizieren auch schon ihren eigenen Nachwuchs für die Bütt. Während Tina Baumstark schon über ein Vierteljahrhundert beim Fasching in verschiedenen Funktionen und Auftritten mitmacht, steigt Steffi Dressel heuer zum zwölften Mal in die Bütt, also auch schon eine beachtliche Leistung für eine zweifache Mutter.


In die Wiege gelegt

Tina Baumstark wurde das Faschingsblut in die Wiege gelegt und sie wurde als "Narr herangezogen", wie sie selbst schmunzelnd erzählt. Vater Wolfgang Romig steht seit über drei Jahrzehnten in der Bütt und seit dem Jahr 2000 wirkt er als Strippenzieher und Regisseur in den Vorbereitungen zum Büttenabend.

Steffi Dressels Büttkarriere begann im Jahr 2003. "Karl Brodel, langjähriger Regisseur und Mitglied des Elferrats, hat mich angesprochen, er hätte da was für'n Fasching und sucht nuch a Olbera, dabei hat er an mich gedacht", erinnert sich Steffi Dressel, die daraufhin prompt zusagte. Für Steffi liegt der Reiz im Unbekannten. "Obwohl wir 90 Prozent der Bütt-Nummer auswendig lernen, ist jeder Auftritt ein bisschen anders. Oft müssen wir spontan sein und improvisieren. Mir gefällt besonders, das wir plaudern können wie uns der Schnoubl gewachsen ist. Und ich finde, Mundart ist Heimat und Heimat ist gut, wenn man sie lebt" sagt die gelernte Medizinische Fachangestellte. Und am liebsten, so fügt sie hinzu, mag sie sich dabei mit "Leidensgenossen in der Bütt unterhalten mit deftigen Dialogen und spritzigen Sketchen.

Für die Versicherungsfachangestellte Tina Baumstark liegt der Reiz der Bütt darin, andere Menschen mit der Wirklichkeit humorvoll zu konfrontieren und sie dadurch zum Lachen zu bringen.

Das Frauen-Power-Duo ist aber nicht nur in der Bütt und bei der Fousanocht ehrenamtlich aktiv, wo beide auch die kleine Kindertanzgruppe leiten, sondern Tina tanzt auch in der Showtanzgruppe aktiv mit, ist in der Schützengesellschaft Rothenkirchen langjährige Schriftführerin, unterstützt den Trachtenverein und den Gesangverein Rothenkirchen sowie den Audi Sportclub als Mitglied.

Steffi Dressel ist ehrenamtlich im Musikverein Rothenkirchen engagiert. Sie war einige Jahre Zweite Vorsitzende und spielte Saxofon und Klarinette. Früher war sie noch in der Theatergruppe aktiv. Momentan geht nichts weiter, weil sie zwei kleine Kinder, die vierjährige Clara- Sophie und den 15 Monate alten Johann, zu betreuen hat und dazu noch berufstätig ist. Ehemann Klaus Dressel ist als Kommunalpolitiker und Kreisbrandmeister bei der Feuerwehr engagiert und oft unterwegs, weshalb sie größtenteils die Kinderbetreuung übernehmen muss.


Das Lernen ist witzig

Ihre Lernweise für die Bütten abende sei äußerst witzig, sagen sie lachend. "Weil wir viel unterwegs sind, müssen wir auch hier unsere Zeit effektiv einteilen, so wie es uns passt. So dient ein Spaziergang mit Kindern zum Lernen oder wir finden uns nachts nach 22 Uhr noch zusammen. Dann müssen Ehemänner oder Großeltern die Babysitter machen, damit wir entsprechende Ruhe zur Bütt-Vorbereitung finden. Wir müssen immer organisieren, um alles unter einen Hut zu bringen." Auch für dieses Jahr lassen sie sich natürlich wieder knallharte, kernige Sketche zum Faschingsthema "Ruotnkernge Faschingszauber" einfallen.

Langsam beginnt die fünfte Jahreszeit in Rothenkirchen. Nach dem Motto: "Ruotnkernge Faschingszauber" wird der Elferrat unter der Präsidentschaft des Hexenmeisters Christian Haderlein seine magischen Gewänder tragen und wieder ein buntes, närrisches und unterhaltsames Programm, gespickt mit deftigen Büttenreden, wundervollen Gardetänzen, verrückten Sketchen und feurigen Showtänzen auf die Bühne der magischen Arena zaubern. Denn die Ruotnkernge Fousanocht hat ihre eigene Magie, mit der sie das ganze Dorf in ihren Bann zieht.


Büttenabende in Rothenkirchen

Vorverkauf Die Faschingsgesellschaft Rothenkirchen lädt zu den Bütten abenden ein. Der Vorverkauf ist bei Erika und Hans Möckel, Mozartstraße 4, Rothenkirchen, Telefon 09265/1427.

Termine Die Termine der Büttenabende, jeweils um 19.30 Uhr in der Schulturnhalle Rothenkirchen: Samstag, 15. Februar, Freitag, 21. Februar und Samstag 22. Februar. Die 1. Kinderbütt findet am Sonntag, 16. Februar, 14 Uhr, statt, die 2. Kinderbütt ist am Sonntag, 23. Februar, 14 Uhr, jeweils in der Schulturnhalle in Rothenkirchen.

Umzug Der Faschingsumzug findet am 2. März statt.