Am Donnerstagvormittag fuhr ein auswärtiger Lkw mit Planenaufbau durch die Bahnunterführung in Rothenkirchen und blieb darin hängen, wie die Polizei mitteilte. Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

An der Unterführung wurde durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn kein Schaden festgestellt.