Am Montag gegen 0.10 Uhr kam einer Polizeistreife in Mitwitz ein Fahrradfahrer entgegen, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel. Der Radler war in Schlangenlinien unterwegs. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann mit 1,88 Promille unterwegs war. Der Mann musste sein Rad stehen lassen, außerdem wurde ihm Blut entnommen. Den Mann erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.