Solist ist Giampaolo di Rosa, der seit 2008 Titularorganist der Nationalen portugiesischen Kirche S. Antonio in Rom ist. Seit diesem Zeitpunkt findet dort jeden Sonntag ein Orgelkonzert statt und ist der größte Orgelzyklus Italiens und einer der größten Orgelzyklen Europas. Das Orgelrepertoire von Giampaolo di Rosa umfasst alle Epochen, Improvisationen und eigene Werke.

Auszeichnung

Seine rege Konzerttätigkeit erstreckt sich in Europa, Russland, USA, Süd Amerika, Süd Afrika, Südostasien und Australien. Als Forscher ist er in zahlreichen europäischen Bereichen tätig. Es liegen viele Publikationen und CD-Aufnahmen vor. Di Rosa ist Gründer und künstlerischer Leiter einiger internationaler Orgelfestivals in Italien und Portugal, Ehrenorganist der Kirche des Hauptpriesterseminars in Porto und Musikberater von zahlreichen Institutionen. 2010 wurde Giampaolo Di Rosa vom Staatpräsidenten Portugals zum Offizier des Ordens der Prinz Heinrich der Seefahrer geschlagen. red