Der neugewählten Vorsitzenden des Gesangvereins "Cäcilia" Nordhalben steht Silvia Hornfeck, ebenfalls neu gewählt, zur Verfügung. Nach 16 Jahren stellte sich Eva-Maria Wachter nicht mehr zur Wiederwahl als Vorsitzende. Sie wurde zur Ehrenvorsitzenden ernannt. Irene Kuhnlein hob vor allem das vielseitige engagierte Wirken von Eva-Maria Wachter hervor.

17 aktive Sänger

Eva-Maria Wachter, ging in ihren letzten Tätigkeitsbericht auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Aus gesundheitlichen Gründen muss sie auf eine erneute Kandidatur verzichten, stehe dem Verein aber jederzeit nach Kräften zur Seite. Insgesamt habe man 105 Mitglieder im Verein, davon seien noch 17 aktive Sänger. Teilgenommen habe man an einen Konzert und am Liederabend in Steinwiesen. Der besondere Dank der Vorsitzenden Eva-Maria Wachter galt Chorleiter Horst Wunder, der, wie sie sagte, dass "kleine Häufchen" zusammen hält. Klaus Pötzinger, der 24 Jahre als Zweite Vorsitzender tätig war, stellte sich ebenfalls nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung.

Über 41 Jahre war Helga Simon als Schriftführerin tätig. Sie wurde aufgrund ihrer zahlreichen Verdienste zur Ehrenschriftführerin ernannt. Einen Dank richtete man an die erkrankte Käthe Deckelmann, welche über 70 Jahre als aktive Sängerin tätig war. Zweiter Vorsitzender Klaus Pötzinger erwähnte in seinen Dankesworten die Leistungen der Vorsitzenden. Besonders freue man sich über die gesundheitliche "Renovierung" der scheidenden Vorsitzenden.

Aufgrund der Erkrankung der Vorsitzenden fand im vergangenen Jahr auch keine Hauptversammlung statt. Der Rückblick vom Chorleiter Horst Wunder erstreckte sich deshalb über einen Zeitraum von fast genau zwei Jahren. In dieser Zeit wurden 68 Singstunden abgehalten. Mit den 36 Auftritten bei verschiedenen Veranstaltungen komme man auf insgesamt 104 Auftritte, so Horst Wunder.

Der Vorsitzende der Sängergruppen Frankenwald Bernhard Zipfel dankte der scheidenden Ersten Vorsitzenden Eva-Maria Wachter, ihren langjährigen Stellvertreter Klaus Pötzinger und der Schriftführerin Helga Simon für ihr jahrzehntelanges Engagement. Er appellierte an weiteren Zusammenhalt, damit es mit dem Chor in Nordhalben wieder aufwärts geht.

Unter der Leitung von Bernhard Zipfel wurden auch die turnusgemäßen Neuwahlen durchgeführt. Gewählt wurden: als Erste Vorsitzende Irene Kuhnlein, Zweite Vorsitzende Silvia Hornfeck, Schriftführerin Lore Wunder, Kassiererin Brigitte Neubauer, Notenwartin Elisabeth Müller. Die Stimmenvertreter sind Katharina Scherbel (Sopran), Eva-Maria Wachter (Alt), Josef Wunder (Tenor) und Klaus Pötzinger (Bass). Kassenprüfer wurden Anton Simon und Eva-Maria Wachter. Fahnenträger Anton Simon und Hans Daum.

Bernhard Zipfel nahm auch die Ehrungen für den Fränkischer Sängerbund und Deutscher Chorverband durch. Als aktive Sänger wurde Marga Schultes (65 Jahre), Horst Wunder (50 Jahre), Irene Kuhnlein (40 Jahre) und Erich Scherbel (25 Jahre) ausgezeichnet.

Weiterhin wurden Vereinsehrungen für langjährige passive Mitglieder durchgeführt. Seit 65 Jahre halten Frieda Wunder, Regina Hertel, Mathilde Schultes, Käthe Müller, Sieglinde Hellgoth, Andreas Hellgoth, Rita Wachter, Ottilie Kübrich, Hedwig Hagen dem Gesangverein "Cäcilia" die Treue. Vor 50 Jahren traten Renate Werner, Annelotte Wunder, Hannelore Böhm und Angelika Wunner dem Verein bei. Auf 40-jährige Mitgliedschaft können Hannelore und Hans Deuerling zurück blicken. Ilona Ruf gehört seit 25 Jahren zur "Cäcilia".