Der Musikverein Wallenfels hat eine neue Zweite Vorsitzende: Janina Eger wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Notwendig wurde diese Wahl, nachdem die bisherige Amtsinhaberin Stefanie Stöcker mittlerweile nicht mehr in Wallenfels wohnt und den Vorsitzenden Manfred Werner nicht mehr mit ihrer ganzen Kraft unterstützen kann. Werner dankte der scheidenden Stefanie Stöcker herzlich und freute sich über die Unterstützung seiner neuen Stellvertreterin bei musikalischen und organisatorischen Aufgaben.

Der Vorsitzende beglückwünschte Jungmusiker Jonas Michalka, der das Jungmusiker-Abzeichen D2 in Silber mit der Note 1 bestanden hat. In seiner Rückschau ging Werner besonders auf die "großen" Ereignisse des vergangenen Jahres ein: Im Mittelpunkt stand der Zapfenstreich am 3. Mai für den scheidenden Bürgermeister Peter Hänel (FW), der "in hervorragender Weise zusammen mit der Soldatenkameradschaft Wallenfels zelebriert" wurde. Herausragend nannte Werner auch den Besuch in der Partnergemeinde Bingham in England vom 31. Oktober bis 2. November, bei dem man an zwei Abenden das Bierfest musikalisch begleitete. Werner ließ auch das Probenwochenende vom 14. bis 16. November in Steinbach/Wald, das besonders für das anstehende Weihnachtskonzert sehr gut war.

2015 steht viel auf dem Programm

In seiner Vorschau ging Manfred Werner auf die Wallfahrt nach Marienweiher (2. und 3. Mai), die Veranstaltung der Kreis-KAB am 1. Mai und das Probenwochenende für 2015 vom 6. bis 8. November in Wirsberg ein. Die Wallenfelser Musiker werden auch in Kasendorf beim Kellerfest und in Helmbrechts beim Heimat- und Wiesenfest spielen. Schwierigkeiten gebe es bei Beerdigungen: Es werde, so Werner, immer schwieriger, eine spielfähige Gruppe zusammen zu bekommen. Besonders, wenn eine Beerdigung bereits auf 13 Uhr angesetzt sei. Auch für Dirigent Erich Hager ging ein spannendes, abwechslungsreiches Jahr zu Ende. Den Dirigentenstab hat er beim Weihnachtskonzert 2013 von Stefanie Stöcker überreicht bekommen und bereits jetzt der Musikkapelle seinen Stempel "aufgedrückt". "Ich bevorzuge eine etwas andere Ausrichtung unserer Musik, ein anderes Programm und will uns musikalisch voranbringen, um auch mal Konzerte in Festzelten über die Bühne zu bringen", sagte Hager.

Bürgermeister Jens Korn (CSU) dankte dem Musikverein, der ein Kulturträger der Stadt Wallenfels sei. "Der Musikverein spielt ständig in der Champions League, um es mal in Fußballer-Deutsch zu sagen", meinte Korn.
Edgar Bärenz, zweiter Vorsitzender der Soldatenkameradschaft Wallenfels, dankte dem Musikverein für die gute Zusammenarbeit. Besonders "für den hervorragenden Zapfenstreich im Mai 2014".
Im Namen der Pfarrei sagte Wallfahrtsführer Franz Behrschmidt ein herzliches Vergelt`s Gott: "Ohne Musik ist eine Prozession oder Wallfahrt nicht denkbar."