Kreisvorsitzender Wolfgang Müller berichtete von einem arbeitsreichen und spannenden, zumeist freudigem Jahr. Am Kreisseniorenorchester 50+ beteiligten sich eine Musikerin und 39 Musiker aus 19 Vereinen. "Das Kreisauswahlorchester bestand heuer aus 69 Musikern aus 24 Vereinen und war somit das stärkste aller Zeiten", sagte Müller.

In mehreren Probephasen bereitete sich das Orchester auf das Gemeinschaftskonzert mit dem Polizeiorchester Bayern vor. Enttäuschend sei für ihn, dass etliche Vereine, aus denen Aktive im Kreisauswahlorchester mitspielten, nicht am Konzert teilnahmen. Das Konzert des Kreisseniorenorchesters in Buchbach hätte besser besucht sein können.

Von heuer 63 Veranstaltungen besuchte der Kreisvorsitzende 58. Dafür waren von ihm circa 275 Stunden gefordert und er verbrachte 2700 Kilometer im Auto. Bei den Veranstaltungen nahm er 151 Ehrungen vor. In diesem Zusammenhang appellierte er an die Vereine, die Jugendarbeit zu forcieren. "Nur Vereine mit umfangreicher Jugendarbeit werden auf Dauer bestehen", sagte er.
Kreisdirigent Roman Steiger berichte von einer intensiven Probenarbeit. Die Motivation der 69 jungen Musiker verdiene großes Lob. Steiger regte die Beteiligung an Wertungsspielen an. Kreisschriftführer Klemens Löffler ging auf die Ereignisse des Vorjahres ein, während Kreiskassier Thomas Kolb einen Einblick in die wirtschaftlichen Verhältnisse gab. Die Kassenprüfer Walter Deinlein und Eugen Rebhan bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

"Der Kreisverband Kronach hat seine besonderen Stärken. Er braucht sich nicht zu verstecken", würdigte Bezirksvorsitzender Werner Pörner. Dennoch dürfe man die Probleme nicht verhehlen, die in der Demografie begründet seien und in der exponierten geografischen Lage.
Daniel Müller und Thomas Kolb luden zu den Kreismusikfesten im Mai nächsten Jahres in Steinberg und im September in Steinwiesen ein. Seine Eröffnung findet das Kreismusikfest in Steinberg bereits am 3. Dezember 2016 mit einem Jubiläumskonzert inklusive Festkommers und Ehrungen um 19 Uhr in der Kronachtalhalle.


Ehrungen verdienter Mitglieder

2016 haben 50 junge Musiker aus dem Landkreis den D1 Lehrgang mit dem Leistungsabzeichen in Bronze abgeschlossen. Das silberne Leistungsabzeichen haben aus dem Kreis zur gleichen Zeit 23 Musiker bestanden.
Der diesjährige D 1 Lehrgang zählte heuer 41 Teilnehmer aus 21 Vereinen. Die Ehrung der "Goldkinder" wurde von Landrat Oswald Marr vorgenommen.

"Wenn sich ein Musiker 20 Jahre lang neben seiner Familie, seiner beruflichen Tätigkeit - nebenbei war er auch noch Vorsitzender und aktiver Musiker in seinem Heimatverein - für den Kreisverband engagiert, verdient dies nicht nur Lob und Anerkennung, sondern höchsten Respekt", würdigte Müller.

Die Rede ist von Bruno Schnappauf, der 1996 zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt wurde und dieses Amt bis heute inne hat. Schnappauf hat in dieser Zeit mit drei Kreisvorsitzenden, vier Kreisdirigenten und sieben Beisitzern in der Kreisvorstandschaft zusammengearbeitet. "Über die zwei Jahrzehnte hast du die Vereine immer in deiner freundlichen Art unterstützt. Du hast immer zum Wohle der Blasmusik in deiner Heimat, unserer Vereine und deren Musiker gearbeitet", sagte Müller. Als Dank überreichte er ihm - unter großem Applaus der Anwesenden - die Ehrenmedaille in Gold der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände und die Verdienstnadel in Gold des NBMB. Sichtlich gerührt und völlig überrascht dankte Schnappauf Müller sowie allen Vorsitzenden. hs

Termine des Kreisverbandes:
Termine 2016: 03.12.2016: Eröffnung Kreismusikfest Steinberg, Jubiläumskonzert mit Festkommers und Ehrungen um 19 Uhr in der Kronachtalhalle Steinberg,

Termine 2017: 29.01.: Jahreshauptversammlung Bezirk Oberfranken um 9 Uhr in Priesendorf,
25. - 28.05.: 200 Jahre Musikverein Steinberg mit Kreismusikfest,
8. - 10.09.: 365 Jahre Blasmusik mit Kreismusikfest Steinwiesen,
5.11.: Gemeinschaftskonzert Kreisauswahl- und Kreisseniorenorchester 50+ in der Rennsteighalle in Steinbach am Wald, im Vorfeld: Workshop mit Kurt Gäble,
25.11.: Generalversammlung mit Neuwahlen um 14 Uhr in der Kronachtalhalle Steinberg.

Weitere Termine: Kreismusikfest 2018 in Tettau, 2019 in Weißenbrunn sowie 2020 Bundesbezirksmusikfest in Stockheim als auch 2022 in Friesen.