Bis zum 4. November zeigt die Klöppelschule Nordhalben Exponate der vergangenen Jahre aus dem Fundus der Internationalen Spitzensammlung und von Klöpplerinnen aus Nordhalben.

Diese Stücke bieten ein breites Spektrum des Kunsthandwerks, das in Nordhalben seit 1903 gelehrt wird. Sie sind sonst nicht oder nur selten zu sehen, teilweise Tournee-Ausstellungen entnommen, zieren die Vitrinen und Wände von öffentlichen und privaten Gebäuden oder sind unter Verschluss im Sammlungsarchiv.

Vielfältige Stilrichtungen


Ein Teil der Arbeiten ist erst in jüngerer Zeit entstanden und zum ersten Mal dem Publikum zugänglich. Abstrakte Arbeiten und stark akzentuierte Werke sind typisch für das Schaffen der Leiterin der Schule, Beate Agten.
Yvonne Simon hat einen Zyklus zu bekannten Filmen wie der Harry Potter-Serie zur Verfügung gestellt. Elisabeth Gareis ist unter anderem Liebhaberin von Spitzenfächern, eine kleine Auswahl ihrer Stücke wurde in den Schauvitrinen dekoriert. Martina Simon und Margarete Wunder-Blinzler führen die junge Tradition von Verbindungen von Fotos oder anderen Werkmaterialien mit Klöppelsitzen fort.

Von dem verstorbenen Prager Künstler Zdenek Doležal sind mehrere Werke ausgestellt, auch vom Klöppelkreis der Schule finden sich ältere und neuere Arbeiten in der Schau. Wohl augenfälligstes Exponat ist eine neue Komposition der Klöppelschul-Chefin, die als Vorlage für ein Plakat dienen soll. Darin wird die Spitzenkunst ausgesprochen sexy präsentiert.

Öffnungszeiten


Die Ausstellung "Rund ums Jahr" ist während der allgemeinen Öffnungszeiten der Klöppelschule oder nach vorheriger Anmeldung im Untergeschoss des Hauses zu sehen. Die Klöppelschule Nordhalben ist geöffnet: Dienstag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr; Samstag, Sonntag und Feiertage von 13 bis 16 Uhr.