Angeführt von den örtlichen Honoratioren mit den Bürgermeistern Rainer Detsch (FW) und Siegfried Weißerth (CSU), den Ratsmitgliedern sowie dem Schützenhort-Vorstand mit der Vorsitzenden Burgl Förster und den Schützenmeistern Michel Dückerhoff sowie Michael Morand an der Spitze bewegten sich die Schützenvereine mit ihren Fahnen sowie die örtlichen Vereine und Verbände beim Schützenauszug vom Dorfplatz aus durch Stockheim. In großer Zahl zeigten vor allem die Stockheimer Feuerwehr, der Gartenbauverein und der FC Stockheim Präsenz.

Böllerschüsse abgefeuert

Einen imposanten bergmännischen Block bildeten die Knappen mit der Bergmannskapelle. Für zünftige Marschmusik sorgten die Blaskapelle Tettau mit Holger Heinz, die Haache Volksmusikanten mit Thomas Rauh sowie die Bergmannskapelle Stockheim unter der Stabführung von Jürgen Zoller.

Durch Böllerschüsse der Mitwitzer Schützen wurde der Auszug akustisch begleitet. Eine starke Gruppe bildete vor allem der Patenverein aus Burggrub. Weiter waren die Schützenvereine aus Kronach, Pressig, Wallenfels, Vogtendorf und Steinbach am Wald sowie Ludwigsstadt präsent. Den Zugschluss bildeten die Stockheimer Schützen mit ihrem König Armin Schülner. Die örtliche Feuerwehr zeichnete für die Straßenabsperrung verantwortlich.

Zahlreiche Zuschauer säumten die Straßen und spendeten Beifall. Nach dem Aufmarsch herrschte Hochstimmung in der überfüllten Ass-Schützenhalle. Zum Ausklang des Tages boten die Musikanten aus Tettau Stimmungsmusik. Eine Ju-Jutsu-Vorstellung unter der Leitung von Alfred Busse bereicherte den Sonntagnachmittag zusätzlich.

König wird proklamiert

Ein weiterer Höhepunkt bahnt sich am heutigen Montagabend ab 20 Uhr in der Ass-Sportschützenhalle mit der Königsproklamation an. Für Unterhaltung sorgt dann die Bergmannskapelle Stockheim. Ebenfalls werden die Pokalgewinner und Preisträger vorgestellt.