Einen nicht alltäglichen Abschied gab es im Kindergarten der evangelischen Kirchengemeinde Mitwitz. Nach 43 Jahren wurde in einer kleinen Feierstunde die Kinderpflegerin Eva Frank in den Ruhestand verabschiedet.
Nach einer Andacht eröffneten die Kinder mit einem Lied die Verabschiedung von Eva Frank und jede Gruppe, die Grünen, Blauen, Gelben, die Zwerge und die Mäuse überreichten ihr ein Geschenk.
Die Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes, Waltraud Butz, erinnerte in einem Gedicht an die 43 Jahre, die Eva Frank als Kinderpflegerin im Mitwitzer Kindergarten tätig war. Diese Treue würdigte auch Pfarrer Burkhard Sachs in seiner Dankesrede.


Umzüge begleitet

Er dankte ihr dafür, dass die Zuwendung zu den Kindern bei ihr immer im Vordergrund stand. Pfarrer Burkhard Sachs erinnerte auch an ihre ersten drei Berufsjahre , noch im alten Kindergarten an der Föritz, dem jetzigen Jugendübernachtungshaus und dann als " Gründungsmitglied" des jetzigen Kindergartens am Burgstaller Weg. Die Anfangszeit im Neubau habe sie mitbegleitet, dann den Erweiterungsbau und schließlich noch die Sanierung im Jahr 2012.
Für ihren weiteren Lebensweg wünschte er ihr, die geschenkte Zeit genießen zu können und neue Interessen, Hobbys und Beschäftigungen zu finden. Die stellvertretende Leiterin des Kindergartens , Susanne Gebhard, erinnerte an ihre erste Zeit als angehende Erzieherin neben der erfahrenen Kinderpflegerin Eva Frank. Im Namen des gesamten Kindergartenteam dankte man Eva Frank für ihr Wissen, dass sie an alle weitergab, ihre Ausgeglichenheit und ihren Humor, mit dem sie auch manchen Konflikt zwischen den Kindern bereinigte. Deshalb, so Susanne Gebhard, würden sie alle vermissen. Zu zwei Liedern von Udo Jürgens überbrachte jedes Kind der scheidenden Kinderpflegerin noch einen guten Wunsch.


Kindergarten-Logo als Kuchen

Auch der Elternbeirat dankte Eva Frank für Ihre Arbeit und wünschte ihr alles Gute. Das Logo des Kindergartens - ein Puzzleteil - darf sie nun in Gestalt eines Kuchens verzehren.Zum Abschluss sang das gesamte Team für Eva Frank das Lied "Geh unter der Gnade". hfm