Auch der zwölfjährige Alexander Rösch machte bei seiner Firmung einen weiteren Schritt in die Gemeinschaft der Gläubigen. "Dies ist ein schöner Tag für mich, auf den ich mich sehr gefreut habe", erklärt der Gehülzer. Aufgeregt sei er nur ein wenig gewesen. "Wir haben uns ja auf unseren neuen Lebensabschnitt gut vorbereitet. Wir Gehülzer waren in zwei Gruppen aufgeteilt und trafen uns sechs Mal im Jugendheim, um unseren Glauben zu vertiefen. Wir hörten Geschichten aus dem Leben Jesu und Gleichnisse. Außerdem lernten wir den Weg von der Taufe bis zur Firmung kennen. Wir beantworteten auch Fragebogen", erzählt Alexander.
Das sei eine schöne Zeit für ihn gewesen, an die er sich noch lange zurückerinnern wird. Die Firmung selbst sei so gewesen, wie er sie sich vorgestellt habe.

Einen ausführlichen Bericht über die Firmung lesen Sie in der Samstag-Ausgabe des Fränkischen Tags Kronach.