Zahlreiche und großartige Ehrungen sowie die Jahresberichte der Funktionsträger standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Kreisverbandes Kronach der Rassegeflügelzüchter im Mehrzweckhaus.
Schriftführer Peter Birke verlas das Protokoll der Herbsttagung. Den Finanzbericht erstellte Kassiererin Silvia Hofmann.
Kreisvorsitzender Fritz Bauer wies in seinem Jahresbericht auf die zahlreichen örtlichen und überörtlichen Schauen mit glänzenden Bewertungen hinweisen. Bei 487 Mitgliedern hat man im Kreisverband 13 Ortsvereine und zehn Jugendgruppen. Die Statistik ist mit rund 3400 Tieren gleich bleibend. Als Weiteres gab Bauer die Jubiläen und die Termine für die kommende Saison bekannt. Am Sonntag, 29. April, findet ab 9 Uhr in der Leßbachtalhalle Weißenbrunn die Jahresversammlung des Bezirksverbands Oberfranken statt.
Kreisjugendobmann Rainer Bauer sprach von einem hoffnungsvollen Nachwuchs, der viele hochkarätige Preise gewann. "2011 dürfte das erfolgreichste Jahr des Kreisverbands gewesen sein", stellte der Jugendobmann mit Stolz fest. Große Freude herrschte ebenfalls beim Bericht des Zuchtwarts Klaus Ruppert bei der Bekanntgabe der errungenen Titel: neun Bayerische Meistertitel, fünf Deutsche Titelträger in Leipzig, zwei Bundessieger in Dortmund und dabei sogar das nationale Siegerband durch Tobias Hofmann mit seinen grauen Pommerngänsen; und als Weiteres: Bayernbänder, Drossenfelder Bänder, Ehrenbänder vom Verband Deutscher Taubenzüchter und Bänder bei der großen Lipsia-Schau in Leipzig.