Fußgänger und Fahrradfahrer gelangen über eine Behelfsbrücke auch weiterhin über den Haßlachfluss. Bis zu deren Errichtung können sie die alte Brücke überqueren.

Das neue Bauwerk spannt sich gut 20 Meter über den Fluss. Die Brücke ist für eine Belastung mit 40 Tonnen ausgelegt. Die Kosten belaufen sich auf rund 368.000 Euro, davon sind 360.000 Euro zuwendungsfähig. Zuzüglich Nebenkosten kann von Gesamtkosten von 412.000 Euro ausgegangen werden.

"Erwartet wird", so Bürgermeister Rainer Detsch, "ein Zuschuss von 70 Prozent". Bei einer Förderung von 75 Prozent beläuft sich der Eigenanteil der Gemeinde auf 142.000 Euro.