Der Autofahrer war aus Richtung Stockheim kommend in südlicher Richtung unterwegs. Etwa auf Höhe der Tankstelle am Ortseingang geriet er aus seiner Fahrspur, kreuzte mit seinem Wagen die Spur des Gegenverkehrs und den Gehsteig.

Der Kleinwagen durchbrach daraufhin einen Gartenzaun, fuhr durch den Vorgarten, beschädigte ein geparktes Auto und demolierte schließlich eine Stützsäule einer Terrasse. Wie die Polizeiinspektion Kronach am Abend mitteilte, war wohl Unaufmerksamkeit die Ursache für den Unfall. Der 80-Jährige sei unverletzt geblieben. Der Sachschaden wird auf etwa 20 000 Euro geschätzt.

Der Wagen wurde schwer beschädigt, der Gartenzaun ist komplett kaputt. Die Beschädigungen am Wohnhaus mussten von einem Fachmann unter die Lupe genommen werden. Da sich das Dach nach dem Wegbrechen der Säule leicht gesenkt haben soll, musste die Statik geprüft werden. Letztlich konnte das Gebäude aber wieder gefahrlos betreten werden.