"Mit Sonne im Herzen" geht es zum 14. Lauf der Hoffnung auf dem Landesgartenschaugelände in Kronach. Der Verein "Gemeinsam gegen Krebs" lädt herzlich zum "Run of Hope" am Samstag, 10. September, ein.
Dieses Großereignis hat die Europaabgeordnete Monika Hohlmeier, MdB Hans Michelbach, Landrat Oswald Marr und Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein als Schirmherren, die an Gäste, Besucher und Teilnehmer ihre Grußworte richten werden. Der Lauf der Hoffnung gilt für einen guten Zweck. Kinder, Erwachsene, Sportler, Selbsthilfegruppen, Betreuer, Pflege- und Sozialdienste, Ärzte, Apotheken, Krankenkassen, Politiker, alle wollen gemeinsam etwas Gutes im Kampf gegen den Krebs tun.
Die Veranstaltung weckt nicht nur den Gemeinschaftsgeist der Generationen, sondern führt auch erkrankte und gesunde Menschen verständnisvoll zueinander. Der Grundgedanke dieses Laufes liegt in der Gemeinsamkeit der Betroffenen, deren Angehörigen und allen helfenden Händen. Er will Mut machen, den Kampf gegen diese Erkrankung nicht aufzugeben und zeigen, dass Sport gerade bei dieser Erkrankung notwendig und möglich ist, aber auch dass Sport präventiv Gutes bewirkt. Der Verein bietet hierzu zahlreich interessante Möglichkeiten und sieht sich als Botschafter für das Leben.
Die neuesten Zahlen belegen, dass jeder zweite Bürger in Deutschland im Leben an Krebs erkranken wird. Auf diese Situation ist niemand vorbereitet. Deshalb hat der gemeinnützige Verein schon vor über 13 Jahren den Kampf gegen Krebs in einer Vereinsgemeinschaft aufgenommen.


Benefizveranstaltung

Wieder ist es den ehrenamtlichen Organisatoren unter viel Mühe und Arbeitsaufwand gelungen, dieser Benefizveranstaltung mit einem Menü aus Unterhaltung, Information zur Gesundheit und Prävention und Sport, ein ansprechendes Unterhaltungsprogramm beizugeben. Ob Blasmusik durch das Jugendorchester, Tanz durch die Kindertanzgruppe von Naheda mit ihren Töchtern des Sultans aus Kronach/Coburg, deren Teeniegruppe mit Blumen des Orients, afrikanische Trommeln, Karate- und Fitness- Vorführungen oder orientalischer Bauchtanz mit der weltberühmten Naheda, es wird ein unterhaltsames Spektakel auf der Seebühne den ganzen Nachmittag hindurch ab 11.30 Uhr bis in die Abendstunden.
Ab 20 Uhr wird die beliebte Band DieSka auf der Seebühne für gute Stimmung sorgen. Um 22 Uhr gibt es die gern gesehene und immer wieder bestaunte Lasershow mit knallbuntem Feuerwerk. Rund um die Seebühne gibt es eine Informationsmeile rund um das Thema Krebs, den Garden of Hope, ein Kinderprogramm, eine Tombola mit attraktiven Preisen und natürlich verschiedene kulinarische Köstlichkeiten.
Der sportliche Teil beginnt um 12.30 Uhr mit dem Startschuss zum Nordic Walking. Um 13.30 Uhr gehen die Hobbyläufer auf die vier Kilometer-Strecke. Die Bambini starten um 14 Uhr, um 14.15 Uhr folgen die Schüler jeweils über einen Kilometer. Der gern angenommene Viertel-/Halbmarathon wird um 15 Uhr gestartet. Die Siegerehrungen erfolgen ab 17.15 Uhr auf der Seebühne, Bambini, Schüler und Hobbylauf, ab 18 Uhr ist Siegerehrung für die Viertel- und Halbmarathonläufer.


Informationen


Für alle Läufer stehen Duschen zur Verfügung. Wer gemeinsam für einen guten Zweck laufen möchte, sollte sich anmelden. Kinder bis 16 Jahre sind kostenfrei dabei. Aufgrund der großen Resonanz wird um Online-Anmeldung bis 5. September gebeten (www.ggkev.de) eh