Spektakulär ging es im vergangenen Jahr bei Googles Entwicklerkonferenz I/O zu, als Google-Chef Sergey Brin seine Computer-Brille mit Hilfe eines Fallschirmsprungs präsentierte. Und so darf im Vorfeld der Veranstaltung, die am Mittwoch beginnt, wieder kräftig spekuliert werden, was der Internetgigant heuer aus der Zauberkiste holen wird.

Eine Auffrischung des Android-Betriebssystems? Ein neues Tablet? Ein neues Smartphone? Eher langweilig und vorhersehbar - schließlich wird von Google nichts weniger erwartet als die Neuerfindung wenn nicht der Welt, so doch wenigstens des Internets. Wie wäre es also endlich mit dem (tatsächlich angekündigten) Computer des Raumschiffs Enterprise? Nicht, dass wir damit in die unendlichen Weiten des Weltraums vordringen oder gar Bösewichte jagen möchten (das macht die Filmindustrie besser).

Für den Anfang würde eine sich selbst reinigende Wohnung reichen. Und ein Replikator, der flugs Backofen, Mikrowelle, Geschirrspüler und Kühlschrank überflüssig machen würde. Nicht schlecht wäre auch ein Transporter, mit dem man sich schnell in wärmere Gefilde beamen könnte. Wie, das sind gleich drei Wünsche auf einmal? Und Google ist kein Überraschungsei? Mal sehen, ob wir am Freitag enttäuscht sein werden.