Der Schuhschrank von Carrie Bradshaw aus "Sex and the City" ist der Sehnsuchtsort (fast) aller Frauen. Ein Reich der Fantasie, in dem paarweise die Träume laufen lernen. Hochhackig, sündhaft teuer, ungezählt. Und nur ein einziger Mann hat hier wirklich Zugang: der Spanier Manolo Blahnik. Seine Schuh-Kreationen, die Manolos, sind das wahre Glück. Umgerechnet 25 000 Euro hat Carrie Brad shaw nach Willen ihrer Schöpfer in dieses Glück investiert. Wohl aus gutem Grunde. Denn: "Manolos sind besser als Sex." Sagt sogar Madonna.

"Mamma mia", wollen wir deutschen Männer entgegnen - als wahre Schuhmuffel. Auch wenn wir gerade lernen, unsere Sandalen nicht mehr mit Socken zu tragen, eine sinnliche Beziehung zum Fußkleid werden wir nie aufbauen. Und unsere Frauen? Die tun das heimlich: "Die Schuhe, neu? Schatz, nein! Teuer? I wo! Gaaaanz billig."