Verkehrte Welt. Am Sonntag haben die Spieler der Brose Baskets zum letzen Mal in dieser verkorksten Saison auf den Korb gezielt. Seitdem gehen nun die Fans von Freak City auf Korbjagd, um für den Trainer Punkte zu sammeln. Online-Petition, Facebook-Seiten, (abgesagte) Unterschriftenaktionen, ... - den Spielzügen der Fans mangelt es weder an Kreativität noch an Reichweite. Das Ergebnis lässt aufhorchen. Die Fans befinden sich nun - gefühlt - in der Offense. Noch ist allerdings nicht einmal klar, ob es überhaupt einen Gegner gibt. Die Trainer-Entlassung wurde dementiert. Auszeit. Besprechung der Spielzüge. Neue Taktik?

In der Defense ist in jedem Fall der Trainer selbst. Er sitzt derzeit auf der Bank. Verletzt. Im Image beschädigt. Ob er wieder eingewechselt wird, entscheiden andere. Um nicht Gefahr zu laufen, beim nächsten verworfenen Freiwurf endgültig ausgemustert zu werden, wäre er gut beraten, den Verantwortlichen von sich aus einen Korb zu geben.