A wie Astronautenwurst.. Eine Erlanger Firma arbeitet mit Hochdruck an einem High-Tech-Produkt, das den Bratwurstgenuss in der Schwerelosigkeit gewährleisten soll.

B wie Bratwurststraße. Drei davon gibt es in Nürnberg. Allerdings ohne Passanten oder Autos. Auf ihnen bewegen sich ausschließlich Bratwürste, vollautomatisch - Richtung Grill.

D wie Darmriss. Der dramatischste Darmriss aller Zeiten ereignete sich 1614 in Nürnberg, als beim Bemühen der Metzger eine 500 Ellen lange Riesenbratwurst herzustellen der Darm riss.

G wie G'häck. Der Franke, geübt darin zwei Silben zu einer zu verschmelzen, flocht aus dem Gehäck das G'häck. Gemeint ist Bratwurstbrät.

N wie "Nu amol 6". Die meistgestellte Forderung in Nürnberger Bratwurstkneipen. Ein Einheimischer mit unstillbarem Verlangen nach einer weiteren Portion Bratwürste.

R wie Rummelplatz. Zur Grundausstattung selbst der armseligsten Kirchweih gehört enben einem Karussell und einem Bierausschank ein Bratwurststand.

X wie Xangsverein. Fränkische Tarnorganisation zum ungehemmten Konsum der Bratwurst.

Z wie Zwaa im Weggla. Zwei im Semmelchen. Die Sitte, Bratwürste in ein Brötchen zu klemmen, ist in Franken seit 1650 nachgewiesen.