Ohne Wasser geht nichts! Wir nutzen es als Getränk, zur Zubereitung unseres Essens, zum Waschen und Putzen, zur Bewässerung der Pflanzen und für unzählige andere Dinge, die selbstverständlich zu unserem Alltag gehören.

Wie wichtig Wasser ist, wo es herkommt und wofür es gebraucht wird, können schon die Kleinsten lernen: bei einem Wasser-Erlebnistag im Museumspädagogischen Zentrum im Mönchshof. Gemeinsam mit Bad Brambacher Mineralwasser und der Bayerischen Rundschau lädt das Mupäz dieses Jahr zum dritten Mal zehn Kindergartengruppen und Grundschulklassen zu einem Erlebnistag rund ums Wasser ein. "Wir möchten den Kindern altersgerecht vermitteln, wie wertvoll unsere Lebensmittel sind und welche wichtige Rolle das Wasser für unser ganzes Leben spielt", sagt Helga Metzel, Geschäftsführerin der Museen im Mönchshof.

Ohne Wasser gäb's keine Brötchen

Spannend, lehrreich, spielerisch - so vermitteln die Museumsführerinnen den Kindern bei einer altersgerecht aufbereiteten Reise durch das Bayerische Bäckereimuseum, dass es ohne Wasser kein Leben und keine Nahrung gäbe. Dabei dürfen die Kinder vieles ausprobieren.

Was gibt es beim "Wassergeflüster" zu entdecken? Die Kinder erfahren in der Abteilung Landwirtschaft, wie wichtig Wasser in Form von Regen für das Wachstum in der Natur ist. Im Mühlenwesen begegnet ihnen das Wasser als Bach, Mühlkanal und Antriebskraft der Mühlen, in der Backstube lernen die Kinder es als Lebensmittel und wichtigen Bestandteil bei der Herstellung des täglichen Brotes kennen.

Ihr könnt ein riesiges Mühlrad in Gang setzen

Zuhören ist gut, selbst ausprobieren noch besser, und so dürfen die Kinder auch "Wasser spielen" und mit ihrer Kraft das Mühlrad der zweistöckigen Mupäz-Mühle bewegen. Lernen macht hungrig, und so gibt es zum Abschluss eine kleine Brotzeit. Zum Brot aus der Museumsbäckerei gibt es eine Wasser-Verkostung. Die Kinder probieren Wasser pur und mit verschiedenen Geschmäckern.

Die Bad Brambacher Mineralquellen ermöglichen es den Kindergruppen, das "Wassergeflüster" im Wert von jeweils rund 200 Euro kostenlos zu erleben. "Die Idee hinter der Aktion ist, Kinder auf spielerische Art und Weise für das kostbare Gut Wasser zu sensibilisieren", so Produktmanager Jens Bunzel.

Gruppen, die dabei sein möchten, bewerben sich bis spätestens 30. März schriftlich oder per Mail bei der Tageszeitung Bayerische Rundschau in Kulmbach (Adresse siehe unten). Bei mehr als zehn Bewerbungen entscheidet das Los.

Pro Gruppe können maximal 25 Kinder dabei sein. Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und können im Anschluss ihren individuellen Termin im Mai oder Juni vereinbaren.

Verlosung Das Mupäz im Mönchshof, die Bayerische Rundschau und Bad Brambacher verlosen zehn Wasser-Erlebnistage. Die Veranstaltung dauert je zweieinhalb Stunden.

Mitmachen Kindergärten und Grundschulen bis zur dritten Klasse bewerben sich schriftlich mit dem Stichwort "Wasser-Erlebnistag" bei der Bayerischen Rundschau, Redaktion, E.-C.-Baumann-Straße 5, 95326 Kulmbach, E-Mail: redaktion.kulmbach@infranken.de. Bitte Adresse, Telefonnummer und Ansprechpartner angeben!

Einsendeschluss 30. März

Gewinner Alle Bewerber werden schriftlich benachrichtigt, ob sie gewonnen haben.