Stephanie Alsleben aus Kitzingen hat den Fotowettbewerb „Kitzingen blüht auf“ der Stadt Kitzingen und der Main-Post zum Wettbewerb Entente Florale gewonnen. Jetzt hat die Mutter der drei Monate alten Sophie den Preis abgeholt.

Sie wird – wenn Sophie mitmacht – die Delegation der Stadt Kitzingen Ende September zur Preisverleihung im europäischen Wettbewerb nach Ungarn begleiten. Ihr Foto, das einen Blick von einem der Stadtbalkone auf die Altstadt und im Vordergrund blumengeschmückte Füße zeigt, hatte der Jury am besten gefallen. Platz zwei ging an Laura Ullmann. Sie wird einen Gutschein für einen Hofratsempfang plus Stadtführung für 25 Personen erhalten. Annette Fernandes (Platz drei) hat den Gutschein für den Main-Post-Shop im Wert von 100 Euro bereits erhalten.

Wie Stephanie Alsleben sagte, hat sie die Teilnahme ihrer Tochter zu verdanken. „Seit Sophie da ist, habe ich Zeit für solche Sachen“, sagte sie. Der erste Platz habe sie überrascht.

Oberbürgermeister Siegfried Müller nutzte die Gelegenheit, um sich bei den Fotografen zu bedanken. Gleichzeitig zeigte er sich beeindruckt vor allen Kitzingern, die sich an zahlreichen Aktionen zu Entente Florale in verschiedenster Weise und ehrenamtlich engagiert haben. „Hut ab vor unseren Bürgern“, sagte er. Auch wenn das Ergebnis des Wettbewerbs noch offen sei, Kitzingen habe bereits gewonnen. Der OB dankte auch den Organisatoren um Stadtgärtner Johannes Lindner und Hilmar Hein vom Bauamt, die viel Einsatz auch in der Freizeit gezeigt hätten. Die Kitzinger forderte es auf, den Standard zu halten und damit für die Nachhaltigkeit zu sorgen, für die der Wettbewerb auch steht.